Nasenspray als Droge? Mache mir Sorgen um meinen Sohn.

11 Antworten

Kommt darauf an... wenn Du die Standard-Variante mit Xylometazolin als Wirkstoff nimmst (z.B. Nasic, Olinth, nasivin uva.), kann sich eine Abhängigkeit vom Nasenspray einschleichen, da man durch die durch das Spray zerstörten Nasenschleimhäute die Nase immer zu ist.... Ausnahme: Man benutzt weiterhin das Spary. Bei einem Nasenspray mit Pseudoephidrin kann sich durchaus eine Abhängigkeit einstellen, da das Pseudoephidrin in großen Mengen aufputschend wirkt. Abhängige drücken sich da aber am Tag mind. 1 Fläschchen rein.

Nicht High, aber man kann Abhängig werden.

sagmal sehe ich das richtig, du trittst jetzt hier was los wegen einer flasche hustensaft und einer flasche nasenspree?... ähm... vielleicht fragst du deinen armen sohn mal, wo er das her hat bzw wofür er das braucht bevor hier gleich was von "schiefe bahn", "drogenmissbrauch" und "abhängigkeit" geplärt wird, das ist ja schlimm! Und um noch auf deine andere frage zu antworten:-), die krankenkassenkarte wegnehmen bringt nichts, ärzte verschreiben gewisse mittel nicht zum spass und an drogen kommst du wirklich einfacher als zum arzt zu gehen und nach zu fragen...

Was möchtest Du wissen?