Nasenspray für Schwangere?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir hatten früher immer Spitzwegerich-Sirup als Hustensaft. Das Zeug war zwar widerlich süß, allerdings komplett auf Natur-( und wahrscheinlich Zucker-)Basis, und hat den Hals gut beruhigt. Bei uns wird bei Husten und Halsschmerzen mittlerweile 1:1 Mischung aus Olivenöl und Honig genommen (also 1 EL gutes Olivenöl und 1 EL Honig, das ein wenig erhitzen und verrühren und dann einnehmen; ca 3 Mal täglich).

Gegen den Schnupfen könnte man Inhalationen mit Eukalyptusöl und Einreibungen im Brustbereich ebenfalls mit Eukalyptus und/oder Minzöl probieren.

Ansonsten zum Arzt gehen, der weiß am besten, was – an wirklichen Medikamenten – während der Schwangerschaft unbedenklich sein sollte.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nase Spray bewirkt ja eugebtlich "nur" das die Nase frei wird -- das kannst du ganz leicht ersetzen!

Eine Schüssel heißes,kochendes Wasser, Kopf drüber, Decke über Kopf und Schüssel und dann eine Tüte BACKPULVER rein und dann inhalieren wie man es kennt!

Altes Hausmittel, billig und hilft super! 

Aber ACHTUNG: das sprudelt und schäumt ziemlich! Schüssel groß genug wählen und Nase etwas weiter weg ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst, sie bekommt welche?

Was sie nehmen darf u. was nicht, muß immer der Arzt entscheiden, den sollte sie fragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NazcanDogan
11.01.2016, 21:23

Ja sie hat mir ja auch die Bilder vom Ultraschall gezeigt ist schon sicher.

0

in diesem Fall ist ein Arztbesuch ratsam.

Bei Husen Zwiebeln schneiden, Zucker drüber...ziehen lassen und den Saft mehrmals löffeln

GUTE BESSERUNG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?