Nasenschleimhaut trocken > Nasenbluten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du nimmst hoffentlich kein Aspirin/ASS. Die Ratschläge deines HNO waren goldrichtig.

GAAAANZ wichtig ist jetzt viel Wasser trinken. Eine Nasensalbe bekommt man heute schon in jeder Drogerie, z.B. bei DM. Dein Hausarzt soll Dir Vigantolöl 20.000 I.E. verschreiben. Dieses Vitamin D fehlt heute allen. Nach 6 Wochen, täglich 3 Tropfen, wird es besser. Laß auch deien Schilddrüse untersuchen, achte selber auf denen TSH. Sollte der 2,0 oder höher sein geh zu einem Endokinologen. In dieser beziehung darf man sich nur bedingt auf den Hausarzt verlassen. Manche arbeiten allerdings bereits mit den seit 2003 fast überall anerkannten wissenschaftlich fundierten NEUEN TSH-Normen.

Trinke auch 3 Tassen Schafgarbetee pro Tag.

Blutungsneigung, trockene Schleimhäute, trockene Haut uvm kann von einer Schilddrüsenunterfunktion kommen. Viele werden erst JETZT -in der Vitamin D-armen Wointerzeit symptomatisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung in der du dich die meiste Zeit aufhälst (bes. Schlafzimmer) zu niedrig.Mein Tip: Besorg die einen Feuchtigkeitsmesser, und schau ob es daran liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach hinten fließen lassen solltest Du es nicht, dann läuft es in den Magen und kann Bauchschmerzen und Übelkeit verursachen

Besser ist es, den Kopf und vorne zu beugen und die Nase zuzudrücken, unterstützend kannst Du noch eine kalte Kopmpresse in den Nacken legen, dadurch ziehen sich die Blutgefäße zusammen und das Blut fließt nicht so schnell und es ist weniger. Gute Infos findest Du hier:

http://www.hno-vahle.de/was-tun-bei-nasenbluten/

Mittel zur Nasenbefeuchtung bekommst Du auch rezeptfrei in Apotheken oder Drogerien.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist es besser, wenn man das Blut abtropfen lässt, ich habe manchmal auch das Problem. Vorallem wenn es so kalt ist draußen. :/ Machmal denke ich aber auch einfach "schei* drauf" und lass es nach hinten fließen. Ist zwar ziemlich ekelhaft aber auf diese Weise hört es schneller auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?