Nasenscheidewand OP-stationär

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei meiner mum ist damals das selbe passiert, das hat einige wochen gedauert, sie hat wieder antibiotikum bekommen und musste oft zum hno arzt, damit er ihr den eiter von der entzündung absaugen konnte, was ja nach der op ganz gut ging. wünsche dir gut besserung, hab in 3 wochen die selbe op bzw. bei mir wollen se großteils an die stirnhöhlen dran... :S

Barca23 06.10.2010, 23:25

Ich hatte nach der OP so gut wie keine Schmerzen weil man ja regelmäßig Schmerztabletten bekommt. Also kanns nur weiterempfehlen. Ich habe auch Antibiotikum bekommen aber dauert dass so lange? ..

0
SweetCherryTree 06.10.2010, 23:27
@Barca23

war bei meiner mum auch so, ja scheinbar dauert das wirklich so lange. ne normale nasennebenhöhlenentzündung dauert ja auch ne ganze weile bis die trotz antibiotikum abheilt. der ganze eiter muss ja erstmal raus und durch die op ist da ja auch alles angreifbarer. halt dich genau an die dinge, die dein arzt dir sagt, dann wirds schon wieder :) aber denke mal mit 14 tagen wirst du wohl rechnen müssen. gute besserung!

0

Dein Arzt wird dir aber auch sicher gesagt haben das die Schwellung mindesten 14 Tage anhält und du das Pflaster drauflassen solltest. Mit sowas ist nicht zu spaßen.

Barca23 06.10.2010, 23:26

Was für ein Pflaster? :D ..ich hab kein Pflaster bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?