Nasenscheidewand OP - Die Zeit danach?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lach - naja sagen wir mal, Kopfstand ist eine Turnübung, auf die Du z.Zt. noch verzichten solltest :-), aber sonst sind Gymnastikübungen OK. Das geronnene Blut, welches noch ab und zu hinunterläuft ist auch völlig normal. Das dauert wahrscheinlich noch ein paar Tage. L.G.

Danke für Den Stern :-)

0
@Deichgoettin

Danke für die Antwort. :D

Mittlerweile ist Post OP Tag 17 und es geht mir jeden Tag besser.

Hinten läuft nichts mehr runter und ich bekomme massig Luft durch die Nase, einzig und allein das rumlaufen zu den Terminen ist noch anstrengend. :D

Leichter "Sport" geht auch wieder sehr gut. :)

0

Sex ist nicht zu empfehlen. Weder kurz nach der Op noch ca. 12 Tage danach. Dabei ist völlig unerheblich ob mit oder ohne Partner. Plötzlich läuft das Blut den Rachen runter. Erst nach 2 Stunden Nasenflügel zuhalten und aufrechtem Sitzen wieder in den Griff bekommen.

Lieber bleiben lassen !!!

Ich hatte auch eine Nasenscheidewand Korrektur plus plastischer Verschönerung und ich denke das ist normal bei jedem ist die Wundheilung auch anders und Sex geht eig schon dann wenn du dich fit fühlst * haha

2 Hämoriden Verödet dennoch Blut im Stuhl? Trotz behandlung?

Hallo :-) Da ich seit Freitag immer wieder mal mehr mal Weniger Blut im Stuhl hatte, war ich bei meinem Hausarzt der mich zum Hautarzt überwies, dieser schaute mit einem Röhrchen in meinen Darm und verödete mit einem Laser 2 Hämoriden Blut Herde. Er meinte dann Ich müsse jetzt die nächsten 2 Tage ruhe haben dann könne es nochmals etwas nachbluten dann wäre aber Entgültig Ruhe dies war Gestern. Heute als ich auf der Toilette war, kam ein Wattepad raus vom veröden wo ich mich erstmal total erschrak :D Aber ich rief die Sprechstundenhilfe an welche meinte *das wäre normal das müsse wieder rauskommen. Nun soweit so gut, allerdings hatte ich zwischen dem Groß wieder 2-3 kleine Tropfen Blut wie wann man sich leicht am Finger schnitt. Ist dies Normal, das ich trotz behandlung beim nächsten Stuhlgang noch etwas Blut drin habe? Sonst habe ich keine Beschwerden außer ein Leichtes Pixen ziehen im Anus ab und an. Zudem nehme ich die Faktu Lind Zäpfchen zur Behandlung die ich Laut Arzt nicht mehr nehmen muss aber wenn ich will ab heute wieder nehmen kann zur Unterstützung. Danke für eure Tipps :-) In 1-2 Wochen hab ich dann noch eine Darm Spiegelung zur Sicherheit, aber er meinte normal müssen die Blutungen jetzt dann aufhören dennoch hatte ich wie gesagt heute 2-3 Tropfen Blut auf dem Stuhl.

...zur Frage

starke hals/mundschmerzen nach nasenscheidewand op

hatte am montag eine nasenscheidewand op. der nase geht es soweit gut. habe aber von tag zu tag stärker schmerzen im mund/hals bekommen. nehme inzwischen ibuprofen gegen die schmerzen. und dobendan zum lutschen. gerade fühlt sie die nase wieder etwas geschwollen an. ich möchte die halsprobleme nicht auf die op schieben oder das ich mit offenen mund atme. mein mund/hals schaut auch total kaputt aus. was könnte das sein?

...zur Frage

Eine Woche nach Nasen Op starke Nasenbluten!

Hallo,

ich hatte heute vor einer Woche eine Nasenscheidewand OP und mir wurden auch noch die Nasenmuscheln verkleinert. Bin seit Sonntag zuhause, und alles ist gut. Bis ich gestern starke Nasenbluten bekommen habe, ich hatte am anfang einen "Schleim" am Hals, als ich es ausspuckte kam Blut und meine Nase hat dann auch gleich angefangen zu bluten. Ist das normal?

...zur Frage

Schmerzen in Bein, Gefühl von Herzrasen und mehr. Was kann das sein?

Hallo,

seit dem 19.08.2016 plage ich mich nun schon damit rum. Und zwar habe ich immer das Gefühl von Herzrasen, obwohl mein Puls ganz normal ist. Hinzu kommen manchmal Schweißausbrüche, dann wird mir kalt, schwindelig und ich bekomme dazu Todesangst.

War deshalb auch schon nachts im Krankenhaus, der meinte aber -> Lunge hört sich normal an, Blutdruck sei normal und der Puls eben auch.

Ich hatte im August angefangen eine neue Pille zu nehmen, da ich die alte nicht mehr vertragen hatte --> Brustziehen usw.!

Nun gut, Pille hatte ich dann für einen Monat abgesetzt, Probleme blieben weiterhin bestehen. Manchmal mehr manchmal weniger.

Beim Hausarzt wurde dann die Schilddrüse überprüft --> Blutuntersuchung, sowie Ultraschall. Ultraschall ergab nichts, alles sei ganz normal. Blut sei ebenfalls noch normal, es würde nur ne ganz ganz minimale Unterversorgung vorliegen und man müsse dies nochmal in nem halben Jahr kontrollieren.

Gut auf die Frage ob ich die Pille wieder nehmen könne, gab es keine Antwort da ich am Telefon abgewimmelt wurde mehr oder weniger.

Dann begann ich am Samstag letztes Wochenende mit Schüssler Salzen. Man muss dazu sagen, dass ich auch die ganze Zeit über Schluckbeschwerden hatte und immer einen trockenen Mund hatte.

Nehme hier die Nr. 9 + 10 wegen der Magensäure und die Nr. 15 wegen der Schilddrüse. Soweit so gut mir ging es Sonntags echt blendend, auch am Montag war alles toll, ebenso am Dienstag. Gestern kam dann ein Streit mit meinem Mann hinzu und seit heute morgen geht es mir wieder beschissen auf gut deutsch gesagt. Genauso wie vorher. Habe auch heute schon Karodin Tropfen genommen weil mir echt elendig ist und ich meine ich kippe jederzeit um.

Gestern kam dann hinzu, dass ich abends starke schmerzen im Rechten Unterschenkel bekam. Sprich beim aufstehen zieht es so sehr, dass ich es nicht belasten kann. Beim Spaziergang gestern mit dem Hund mittags, bin ich allerdings auch einmal umgeknickt mit dem rechten Fuß. Es ist meiner Meinng nach nichts geschwollen, sieht alles normal aus. Und nun kommt es, nach dem aufstehen habe ich Schmerzen, aber wenn ich ein paar Schritte laufe verschwinden diese Schmerzen.

Zusätzlich kam mit hinzu, dass mir gestern auch wieder mein Kreuz im Lendenwirbelbereich unendlich weh tat und seit heute morgen habe ich auch ab und an je nach Position meines Oberkörpers kurz einen stechenden schmerz links oberhalb der Brust ...

Was kann das alles sein? Meine Ärztin erklärt mich mehr oder weniger für verrückt. Mein Mann ist momentan auf der arbeit und ich bin hier alleine und habe echt angst momentan einfach umzukippen und ja mich findet dann keiner.

Dachte schon an ne Lungenembolie oder sowas...keine ahnung. Fühle mich von den Ärzten nicht ernst genommen und ja....

...zur Frage

Hilfe! Eustachi-Röhre zu/ Druck auf den Ohren durch Erkältung. Was hilft?

Hallo Community!

ich bin seit ein paar Tagen erkältet, habe Husten und Schnupfen. Seit gestern ist auch meine linke Eustachi-Röhre verstopft, ich befürchte, die rechte zieht auch bald nach. Schlucken und Gähnen hilft kurz, aber nu ein paar Sekunden, danach ist sie wieder zu. Ausschnauben hilft nur manchmal, Nase zuhalten und pusten gar nicht. Wenn ich mit dem Zeigefinger ein bisschen im Ohr "bohre", fühlt es sich auch kurz besser an aber weg geht es davon auch nicht. außerdem hab ich das gefühl, mein Gehörgang entzündet sich dadurch, deswegen lass ich das lieber. Kennt ihr noch andere Hausmittel, die die Röhre wieder frei kriegen?

Danke für eure Antworten ud LG :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?