Nasenscheidewand krumm und Muscheln geschwollen laut MRT? Unbedingt Op?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 2 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 3 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 4 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 5 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 6 - (HNO, MRT, nasen-op) Bild 7 - (HNO, MRT, nasen-op)

2 Antworten

Also,das gleiche wurde bei mir auch gemacht und bereue nichts.

Ich hatte zwar nicht die Probleme wie du,aber bei mir kam es zu Kopfschmerzen,Schwindel,mangelnde durchblutung,und natürlich hauptsächlich wegen dem nicht gutem atem können.

Die OP an sich ist wirklich nicht schlimm und wirst danach auch nichts davon merken.

Die Tage nach der Op wirst du mit Tamponaden,Paletten rumlufen müssen,bei mir waren es 2 Tage Tamponaden und am nächsten Tag die Paletten raus.

Schmerzen hatte ich keine,nur das nicht atmen können hat einen verrückt gemacht.Schlafen etc war sehr schwer.Nicht duschen etc.

Aber ich muss sagen,das es nichts war.Als die Tamponaden entfernt wurden,konnte ich atmen wie es gedacht ist.

Die beschwerden waren sofort weg.

Also wenn du,oft an Kopfschmerzen leidest,schwindel,mangelnde atmung dann würde ich es definitiv machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SMichael7
04.02.2017, 22:59

Danke sehr für die Rückmeldung.

1

Wenn Du zu einem HNO gehst, kannst Du selten andere Antworten als die erhaltenen erwarten

Konsultiere auf jeden Fall vor einer OP einen Schlafmediziner, der sich auch bei anderen Ursachen für die Tagesmüdigkeit auskennt

Wo für Dich der nächste Facharzt ist, kannst Du auf

dgsm.de

ermitteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?