Nasenpiercing - Würdet ihr es mir (fast 15) erlauben?

6 Antworten

Nun... bis du 16 wärst würde ich dich als, in dem Falle, dein Erziehungsberechtigter noch warten lassen. Danach könntest du es selbst entscheiden.

Ein Piercing kann man ja wieder raus machen. (Mal abgesehen von Tunneln ab einer gewissen Größe)

Was aber deine Mutter oder deine Oma letztendlich sagen werden kann glaube keiner wissen :D

Dein Bruder kann das selbst entscheiden und brauch deine Mutter oder deine Oma fragen.

Deine Oma kann eigentlich nicht entscheiden, ob du eins haben darfst oder dein Bruder.

Mit 15 würde ich dir persönlich keins erlauben, da ich diese nicht schön/gut finde.

2

als er die Tunnel bekommen hat War er 14

0

Ich (w/40) würde es Dir ehrlich gesagt nicht erlauben. Zum einen, weil ich mittlerweile froh bin, dass ich mich nicht in jungen Jahren hab "verschönern" lassen.Mich störts absolut nicht an anderen, ob Tattoos oder Piercings, aber ich find es schon lange nicht mehr schön.

Und ich finde Ohren sind tatsächlich etwas dezenter als so´n Teil mitten im Gesicht.

:-)

28

aber ein nasenpiercing ( so ein kleines Steinchen ) ist aber auch dezent aber so ein Tunnel am Ohr is grauslig und schaut blöd aus

0

Testament nach Tod eines Teils ändern - Mutter will Testament des Opas zu ungunsten der Enkel ändern

Hallo! Ich hoffe, dass ich hier hilfreiche Antworten finde und würde mich sehr darüber freuen... Mein Opa ist verstorben und hat ein Testament zusammen mit meiner Oma aufgesetzt, das besagt, dass erst alles Vermögen auf den lebenden Ehepartner übergehen soll. Nach dem Tod beider, soll es zwischen meinem Bruder, meiner Mutter und mir gedrittelt werden. Nachdem der Opa nun Tod ist und das Testament bekannt wurde, versucht meine Mutter nun Möglichkeiten zu finden das Testament noch (durch Überredung meiner Oma) zu ändern, dass sie alles (und wir einen kleinen Teil) bekommen. Ist das überhaupt noch möglich nach dem mein Opa schon tot ist. Kann die Oma das Testament nochmal ändern theoretisch. Da es um sehr viel Geld geht ist auch ein Drittel noch seeeehr viel. Dies scheint meiner Mutter jedoch aber nicht zu reichen. Wer kann mir hierzu etwas sagen??

...zur Frage

Oma überzeugen schule zu wechseln?

Hey also ich wohne seit meiner Geburt bei meiner Oma. Meine Mutter hat aber das Sorgerecht.Als ich in der Grundschule war (2. Klasse) habe ich schonmal die Klasse gewechselt,meine Mutter hat das auch beantragt oder was auch immer. Es liegt daran,dass ich gemobbt werde. Bin jetzt 12 & in der 7. Klasse. Meine Oma meint erst so : ''Nee wir reden jetzt erstmal mit der Schulleitung,bla bla bla'' (die hat nicht mal zurückgerufen weil meine Oma die heute Morgen angerufen hat) Vorhin meinte sie dann schonmal zu googlen welche Schulen gut wären,und grade meinte sie ''NEIN! ES GEHT NICHT!!!'' Dann hab ich gefragt warum es nicht geht und dann musste sie erstmal überlegen,sie meinte ''Ja,bla bla bla ich rede erstmal mit der schulleitung,du hast das nicht zu entscheiden!'' und grade ist sie reingekommen und meinte '' 1. müssen wir das mobbing erstmal beweisen und 2. musst du erstmal zu der psyschologin,die stellt das dann fest und wenn es dann immer noch nicht nützt,dann kannst du immernoch wechseln!'' boahh mich regt das so unnormal auf -.- was würdet ihr an meiner stelle machen?ich hab fast gar keinen kontakt zu meiner mutter,und meinen vater sehe ich alle 5 jahre mal,der wohnt am ass der welt xD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?