Nasenpiercing entzündet oder ist es Eiter?

4 Antworten

Also ich denke nicht, dass es entzündet ist solange es nicht rötet und schmerzhaft wird. Das ist völlig normal wenn mal eitert aber solange du die Salbe drauf tust ist das ok wird sich schon regeln.

Schiessen ist extrem unhygienisch, da diese Pistolen nie sterilisiert werden können. Bakterien und Krankheitserreger können somit direkt in den Blutkreislauf gelangen und da bringt auch desinfizieren nicht viel.. Geh schnellstmöglich zu einem seriösen Piercer und lass das dort kontrollieren..

Also ich würde an deiner Stelle zu dem Piercer gehen & den fragen, weil du kennst dich damit ja nicht wirklich aus & bevor du nachher irgendwas unüberlegtes macht & das vielleicht später nicht so schöne Folgen haben könnte, würde ich zu inem gehen der sich damit gut auskennt.

Ich wünsch dir noch viel Glück!

LuceyJucey :)

wie kann man am nasenpiercing überstichkanal den eiter wegmachen?

...zur Frage

Nasenpiercing entzündet sich immer wieder, was hilft?

Hallo~ Ich habe mir vor 2 Monaten einen Nasenpiercing beim Piercer stechen lassen. Zu erst hatte ich einen Titan Stecker drin. Nach 2 Wochen entzündete der sich auch Wildfleisch..natürlich bin ich sofort zum Piercer und habe eine Tyrosur Salbe verschrieben bekommen. Nach über einem Monat war es dann wieder ok und ich habe den Piercing 2 mal gewechselt was ziemlich weh tat..aber nach 2 Tagen wieder ok war.

Sooo jetzt habe ich seit 2 Tagen einen Silber Ring drin und es ist ziemlich gerötet und wund.. Vorhin kam auch leicht Eiter herraus. Ich desinfiziere täglich 2mal und schmiere mir Tyrosur drauf.
Muss ich nun Angst haben das sich die Entzündung ausbreitet? Auch wenn ich den Piercing erneut wechsel weiß ich..dass es wieder richtige schmerzen geben wird und noch entzünder werden wird. Ich wollte noch etwas warten bis ich zum Piercer gehe..außer es wird sehr viel schlimmer. :/

...zur Frage

Ist eine gelbe Kruste bei einem Nasenpiercing normal?

Hallo! Ich habe mir vor einer Woche ein Nasenpiercing (Nostril) stechen lassen. Mein Piercer sagte, dass ich den Grind mit einem Wattestäbchen entfernen und die Wunde desinfizieren soll. Am ersten Tag hatte ich logischerweise einen Grind, in den darauffolgenden Tagen nicht mehr. Das Piercing konnte ich immer problemlos drehen, auch ohne Reinigung. Seit gestern aber befindet sich an dem Einstichloch eine gelbliche Kruste, mein Piercing fühlt sich ein wenig verklebt an und lässt sich erst nach dem Waschen und Reinigen drehen. Es tut nicht weh, außer, wenn die Kruste nicht vollständig entfernt ist und ich vorher schon das Piercing drehe. Ich habe gelesen, dass eine gelbe Kruste normal ist, aber mich wundert es, dass diese erst jetzt entsteht. Ich reinige mein Piercing zwei- bis dreimal am Tag und desinfiziere es. Sollte ich mir wegen der Kruste sorgen machen, weil es vielleicht entzündet ist, oder ist das wirklich üblich so?

...zur Frage

Frisch gestochenes Nasenpiercing desinfizieren?

Ich habe mir gestern beim Piercer ein Nasenpiercing stechen lassen. Habe dan wegen der Pflege nachgefragt und der Piercer meinte "nicht desinfizieren und nicht drehen!" Er hat gemeint er macht das schon seit 25 Jahren, hat da also Erfahrug.. Trotzdem bin ich mir ziemlich unsicher.. Ein Piercing ist doch eine offene Wunde also wäre ab und zu desinfizieren doch gut? Desinfizieren und drehen oder nicht ?

...zur Frage

NASENPIERCING DESINFIZIEREN? wie?hilfe?

Habe gestern einen nasenpiercing bekommen und muss es jeden tag desinfizieren. Geht es mit diesem spray?& habe gelesen dass salzwasser gut sei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?