nasenop wagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Gips war leicht unangenehm, aber absolut auszuhalten, wenn man keine totale Heulsuse ist :-D Der Gips war relativ klein und sah nicht dreckig aus oder sowas, ich bin damit auch rausgegangen zum Einkaufen usw.

Meine Nase musste nicht gebrochen werden, da ich von 'Natur aus' eine Höckernase hatte. Eine Bekannte hat sich ihre Nase als Kind gebrochen und bei der OP musste ihre Nase auch gebrochen werden, ich weiß nicht ob es da einen Zusammenhang gibt, klingt aber relativ logisch :-p 

Ich bin mit dem Ergebnis überglücklich, aber bei mir war es auch eine sehr grosse Höckernase. Also man sollte es sich gut überlegen, ob es wirklich nötig ist. Und Schmerzen hatte ich keine, außer ein unangenehmes Ziehen, als die Tamponaden entfernt wurden und es war auch nicht so angenehm 2-3 Wochen nicht durch die Nase atmen zu können. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte ne nasenscheidewandverkrümmung und das wurde operiert und ich kann dir sagen dass ne op an der nase echt mega unangenehm ist. Überleg es dir zweimal ob es wirklich notwendig ist oder ob du damit leben kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baumpflanzi
05.10.2016, 21:23

Wieso unangenehm?  

Komme damit nicht klar und wieso nicht gut aussehen?😊

0
Kommentar von KarimHaffar1990
05.10.2016, 21:32

Nach der op ist es ziemlich Schmerzhaft und die Nebenwirkungen von einer misslungenen op sollten dir auch bekannt sein ;)

0

Was möchtest Du wissen?