Nasennebenhöhlen schleimen nach innen

4 Antworten

Du solltest auf jeden Fall zum HNO-Arzt, denn im schlimmsten Fall wird so eine Entzündung chronisch und man muss operiert werden. Habe vor ein paar Wochen noch einen Artikel darüber gelesen,weil oft Antibiotika nicht mehr helfen.

Hallo,es ist gut,wenn der Schleim abfließt, denn dann setzt er sich nicht in den Nasennebenhöhlen fest,was oft zu vielen unangenehmen Begleiterscheinungen wie etwa Kopfweh oder Schwindel führt.

Inhalationen mit Kamillosan oder Pfefferminzöl,Sinupret oder Soledum als pflanzliche Medikamente helfen gut ,aber Du musst auch ausreichend trinken(ca 2 Liter Tee oder Wasser am Tag ), ebenso ist Einreiben mit einem Erkältungsbalsam hilfreich.

Wenn Du Dir abends vor dem zu Bett gehen die Brust und den Rücken einreibst,atmest Du nachts die ätherischen Öle ein,was die Atmung erleichtert und den Schleim zudem gut abfließen lässt.

Gute Besserung

es riecht komisch....? bei entzündungen muss man immer zum doc

Was möchtest Du wissen?