Nasenmuschelnverkleinerung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also mal ehrlich ich lasse mir so etwas nicht ambulant machen. Stationär ist da besser. Ich selber werde in den Herbstferien an der Nasenscheidewand und Nasenmuscheln operiert, das ist jetzt das 3.mal und bin stationär sehr zufrieden. Man kann nach der OP schon 2Wochen rechnen. Deswegen wie gesagt würde so etwas nie ambulant machen, schon wegen der Risiken.

kontny11 04.09.2013, 15:33

Wie lange muss man dann im Krankenhaus bleiben? Also mein hno Arzt sagte es ist meine Entscheidung ob ich mich operieren lasse oder nicht. Ich würde es schon aber weil meine nase seit jahren ständig verstopft ist obwohl ich erst 16 bin. Ich habe aber angst weil ich noch nie so eine richtige op hatte, nicht mal Blut abgenommen, nur Impfungen. Hattest du danach schmerzen?

0
Carlystern 04.09.2013, 16:58
@kontny11

Nein Schmerzen hatte ich nie, vielleicht dieses Mal keine Ahung. Bei mir ist es 5Tage stationär. Das unangenehmste ist das Tamponade ziehen. Die erst OP hatte ich nur eine Nasenmuschelverkleinerung hat ganze 9Jahre gehalen. Die zweite hat nur 6Monate gehalten, da die extra wenig operiert hatten. Naja und jetzt gehe ich deswegen in eine andere HNO Klinik.

Jedoch wenn würde ich mich nicht von einem Belegarzt operieren lassen, sondern in eine HNO klinik gehen. Belegärzte dürfen laut Krankenkasse iese OPs nur ambulant durchführen und das ist die Hölle. Keine Ahnung was die Krankenkasse sich dabei denkt.

0

Was möchtest Du wissen?