Nasenbluten, wovon abhängig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es kann am blutdruck oder an trockenen schleimhäuten liegen? benutzt du evtl. nasenspray? die trockenen auf dauer aus.

Du hast in deiner Nase Adern, die offen liegen, bzw. so gut wie offen liegen. Mein Bruder hat zum Beispiel sehr oft Nasenbluten. Aus diesem Grund muss er alle paar Monate zum HNO-Arzt und bekommt bestimmte Stellen an seiner Nase 'zugelötet'

Dem entsprechend spielt die Festigkeit deiner Adern eine Rolle so wie die Feuchtigkeit in deiner Nase. An trockenen Wintertagen platzen Lippen gerne auf und Nasen bluten.

ja is bei mir auch so hab sag mal größere lippen also net kleine aber meine trocknen auch nie aus :) benutzt auch nicht irgendwelche salben oder so, kann mir da glaub glücklich schätzen, ein wenig ;D

0

Ich kenne dein Problem, bei mir hat der HNO folgendes festgestellt:

Die Nasenschleimhäute sind zu dünn.. dagegen hilft sogenanntes "veröden".

Tipp: Wenn du nochmal Nasenbluten hast, die Nase ca. 10 Min leicht abdrücken... (Tipp vom HNO, welcher perfekt hilft ! :) )

lieben Gruß

Er hat doch gesagt, er selbst hatte noch NIE Nasenbluten ô_o

0
@meredithgrey95

ach gott, das tut mir leid... aber FALLS er mal Nasenbluten bekommen sollte weiß er was hilft :P

0

Da liegt ,weil die nasenscheidewand schief ist. Auf einer seite ist dann das lock trocken und dort blutet es dann , um es nicht auszutrocknen!

Auf der anderen seite ist alles normal

die haben einen zu hohen blutdruck oder schwache, dünne blutgefäße in der neasenschleimhaut, die beim schnäuzen leicht zerreissen....

Was möchtest Du wissen?