nasenbluten schlimm wegen nase?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nasenbluten ist eigentlich was ganz Harmloses. Die Äderchen in der Nase sind recht fein. Da braucht man nur etwas höheren Blutdruck zu haben (z.B. vom Sport) oder sich beim Naseputzen zu doll zu schnäutzen und schon ist es passiert.

Ich kenne mehrere Menschen, die häufiger mal Nasenbluten haben. Die haben einfach die Veranlagung dafür und sind ansonsten pumperlgesund.

Wie kommt man von Nasenbluten blos auf einen Tumor? Ein Tumor, der schon Nasenbluten verursacht, der würde noch viel mehr Symptome verursachen. Glaube mir, da wäre Nasenbluten dein kleinstes Problem.

Gegen das Nasenbluten kühlt man sich ab. Das erreicht man am einfachsten mit einem kühlen/feuchten Lappen im Nacken. Nicht das Blut sammeln mit "Kopf in den Nacken". Laß es in ein Taschentuch tropfen.
A) siehst du dann, wenn es weniger wir und
B) verstopft das Blut nicht die Atemwege unnötig.

Nasenbluten sieht immer dramatisch aus, ist das aber nur in seltenen Fällen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von volpe93
24.09.2016, 05:31

Kopf nach unten, nicht in den Nacken ^^

0
Kommentar von volpe93
24.09.2016, 05:33

Ach ups, hab das "nicht" überlesen, sorry :D

1

muss garnix bedeuten, hatte ich auch schon aus heiterem himmel. da sitz ich morgens mit nem kaffee aufm sofa und im nächsten moment sau ich mir den kaffee voll^^ hab selten nasenbluten, aber wenn dann richtig..

aber geh am besten zu nem arzt und lass dir da ne fachliche aussage geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?