Nasenbluten öfter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, geh zu einem anderen Arzt. Dahinter muss nicht zwangsläufig eine Allergie stecken, es gibt andere Ursachen.

ZB. Nasenscheidewandverkrümmung, chronische Nasennebenhöhlenentzündung etc.

Hatte ich damals auch oft, meine äderchen in der Nase wucherten. Daraufhin wurden diese Verödet, jetzt habe ich keine Probleme mehr damit.

wenn deine äderchen zu dünn sind, kannst du sie Dir veröden lassen. Dann hört das Nasenbluten auf

Komplexe wegen meiner Nase , was tun , op?

Ich bin 16 Jahre alt und habe starke komplexe wegen meiner Nase. Schon seit ich 13-14 bin. Ich weiß es gibt andere , wichtigere Probleme auf dieser Welt , dennoch stört mich es sehr & ich möchte sie mir mit 18 operieren lassen. Würde das die Krankenkasse übernehmen ? Da ich unter starken komplexen leide und alles ? Vllt finde ich mich damit auch ab & es kommt zu keiner op..

...zur Frage

Erkältung - verstopfete Nase - Nasenbluten

Habe momentan eine Erältung und meine Nase ist total verstopft... 

Bin nur noch am Putzen.  

Jetzt ists soweit, dass ich auf einmal Nasenbluten bekommen hab beim Schnäuzen.  

Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen?

 

...zur Frage

Was tun bei Anzeichen einer Erkältung und Verhinderung das sie komplett ausbricht?

Hello zusammen,
habe seit 3 Tagen ziemliche Stimmungsschwankungen gehabt wegen meiner Prüfungsergebnisse und stand dementsprechend unter Strom. Dann hatte ich auch privat ein auf und ab die letzten Tage und war echt fertig mit den Nerven. Gestern Wache ich auf weil ich meine Ergebnisse anschauen wollte - habe bestanden und mich total gefreut und nach 2 Std habe ich gemerkt das sich irgendwas in meiner Nase breit macht und es mir irgendwie komisch ging. Hab mir nichts weiter bei gedacht. Eben stehe ich auf und merke das ich mich leicht schlapp fühle und echt bisschen angeschlagen. Jetzt frag ich mich wo ich mir das aufgehalst habe. Komische Nase, Schleim geht nicht raus beim schnupfen und nen Matschkopf -.-
Ich bin gerade dabei mich zu verlieben und wohl bald nen Freund, und wollte mit der Person das letzte We verbringen bevor mein Urlaub vorbei ist - ausgerechnet jetzt das! Ich weiß auch nicht ob das ne Erkältung ist, ne Allergie oder die Psyche ?? Naja das könnt ihr auch nicht wissen aber habt ihr vll Ideen was ich machen könnte ?
Ich nehme jetzt Meditonsin bis er mich abholt, und trinke Ingwertee, heute Abend wollten wir grillen mit seinen Freunden und dann wird's auch kühler.
Und kann ich ins Solarium mit Meditonsineinnahme ?

...zur Frage

Chron. Sinusitis der Nasenhöhlen - Bekämpfung?

Hallo! Seit einem Jahr habe ich chronische Sinusitis der Nasenhöhlen. Ultraschall-, Röntgenuntersuchung hat das bestätigt, aber keine Allergie, keine Polypen. Meine Nase ist verstopft, wenn keinen Spray (mit Xylometazolin) benutze. Andere Symptome habe ich keine. Wenn ich einfache Erkältung kriege, bekomme ich auf kurze Zeit Verschlimmerung der Sinusitis mit fast allen Symptomen. so.. Die HNO-Ärztin empfiehlt mir Operation, Antibiotikum hilft nicht. Wie schmerzhaft ist diese Operation? Was wird bei der durchgeführt? Gibt es Mittel, Heilungsmethoden gegen Sinusitis Ihrer Erfahrung?

Grüß whitebluered

...zur Frage

Linkes Nasenloch verstopft ...

Hallo Leute,

und zwar hab ich seit Wochen immer, dass mein linkes Nasenloch verstopft ist. Angefangen hat das in der Schule. Plötzlich war mein linkes Nasenloch zu und konnte nur noch durch das Rechte riechen. Als ich dann zuhause war, habe ich erstmal Nasenspray genommen. Doch wenn ich dann schlafen gehe und am nächsten Morgen aufwache, habe ich das dann schon wieder. Das ist meistens nur wenn ich morgens aufwache. So am Tag ist es nicht schlimm. Und gestern hatte ich plötzlich Nasenbluten. Und meistens wenn ich meine Nase ausschnaupe, dann kommt Blut raus.  In letzter Zeit jucken auch meine Augen. Ich habe eine Allergie, dass weiss ich ja auch. Kann das an einer Allergie liegen oder an was anderes ? Hat einer schon damit Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht weiter helfen ?

Danke schon mal im vorraus.

Liebe Grüße Jasmin

...zur Frage

Allergie gegen Kälte?

Hallo, bei Google und hier im Board habe ich mal unter dem Stichwort "Kälteallergie" recherchiert, aber nichts gefunden, was mit meinen Symptomen übereinstimmt. Hautausschläge o.ä. habe ich nämlich nicht.Das Problem (Patient mittl. Alters, keine schwerwiegenden Erkrankungen):seit ca 8 Wochen muss ich (vor allem Morgens nach dem Aufstehen) Niesen, Schnupfen, und habe etwas Halsschmerzen. Am schlimmsten war es letzte Woche im Urlaub, als ich mal (bei ca. 25 Grad Außentemperatur) mit feuchten Haaren zum Frühstück gegangen bin und mir dort 1 Stunde lang, ohne Unterbrechung, die Nase lief.Nachdem mir der Hausarzt vor 3 Wochen (ohne dass sich etwas besserte) ein Antibiotikum gegeben hatte, wurde ich zum HNO-Arzt überwiesen. Der war der Meinung, dass es vermutlich an den Mandeln läge und hat mir wiederum ein anderes Antibiotikum verschrieben, bisher auch ohne Wirkung. Ein Allergie (HeuschnBei Google habe ich mal unter dem Stichwort "Kälte Allergie" recherchiert, aber nichts gefunden, was mit meinen Symptomen übereinstimmt. Hautausschläge o.ä. habe ich nämlich nicht.

Für Meinungen oder Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?