Nasenbluten nach Verödung

3 Antworten

Reib deine Nase mit Gel aus organischem Silizium ein. (Athrosil) Das macht deine Blugefäßwände geschmeidig und iss am Tag einen Teelöffel Traubenkernmehl. Dort ist der Baustoff für deine Blutgefäße enthalten (OPC). Am bestens morgens gleich ins Müsli mischen. Gute Besserung Jürgen Klamm

Also ich hab schon einen Pressballon in die Nase wegen so einem Problem (nach ner OP an meinem Riechorgan) bekommen! Du solltest nach so einer Verödung nicht so bald schneutzen, den Kopf nach unten hängen lassen oder körperliche Betätigung ausüben. Die verödete Stelle muss nämlich soweit ich mich erinnere erst mal abheilen! Kann aber auch sein dass es Blutreste von der vorangegangenen Blutung sind (wenns noch nicht so lange her ist). Das Kitzeln dürfte vom Veröden sein. Wenns Probleme gibt oder Du massiv blutest: Ab in die nächste Notaufnahme!

das kann durchaus möglich sein dass man den Vorgang wiederholen muss, auch nach längerer Zeit, ist ja ber auch kein großer Umstand. Ursache sind ganz an der Oberfläche gelegene Adern die aufreißen, es kann also gleich daneben auch passieren.

Was möchtest Du wissen?