Nasenbluten Kann es irgendwann...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guck mal hier, da gibt es einen Absatz wie man Nasenbluten vorbeugen kann:

http://www.apotheken-umschau.de/nase/nasenbluten#Nasenbluten:%20Vorbeugung,%20praktische%20Tipps

Tatsächlich hilft mehr Bewegung, viel Trinken und vitaminreich essen (ist ja das Wundermittel gegen fast alles). Arbeitest du im Büro und hast immer trockene (Heizungs-)Luft? Vielleicht hängt es ja auch damit zusammen...?

Es gibt auch Cremes, aber ob die helfen weiß ich leider nicht... Gute Besserung auf alle Fälle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sdfsdgdf
02.12.2015, 09:12

Werde ich mir mal durchlesen, danke :)

Ich arbeite in meinem Zimmer, arbeite von zuhause aus. Hier habe ich eigentlich nie die Heizung an da es immer recht angenehm ist, aber ich vergesse immer wieder mal zu lüften, kann das auch damit was zutun haben?

Danke!

1

Hat man bei Dir schon mal nachgesehen, ob man deine Nase eventuell veröden muss?

Mein Ex-Freund hatte das auch ganz massiv und oft ist es plötzlich und wie aus dem Nichts aus der Nase "gesprudelt". Nach dem Veröden war alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sdfsdgdf
02.12.2015, 09:13

Ja, das sagte der Arzt auch, nur habe ich da nichts gutes von gehört. Es soll angeblich immer neu gemacht werden und soll total weh tun, habe aber schon drüber nachgedacht mich deswegen zu erkundigen.

0

Mir passiert es auch oft das kann auch von Bluthochdruck passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sdfsdgdf
02.12.2015, 09:08

Ich habe zu niedrigen Blutdruck, kann das auch da passieren?

0

Was möchtest Du wissen?