Nasenbluten in Führerscheinprüfung?

12 Antworten

Sinnvollerweise hast du schon ein Tempo einstecken um schnell reagieren zu können (z.B. an einer Ampel).

Ansonsten solltest du sofort ankündigen, dass du Nasenbluten hast * und bei der nächsten Möglichkeit halten möchtest, der Prüfer wird dem stattgeben.. was bleibt ihm denn anderes übrig ? Dass du das Auto versaust ?

Dann bitte mit Verstand an der nächstbesten Stelle halten. Nicht lange trödeln. Kurz saubermachen, Tempo in die Nase stopfen und verkehrsgerecht anfahren. Sollte auch zeigen, dass du in problematischen Situationen die Ruhe bewahrst und mehr als nen Meter denken kannst ^^

*(wenn du es hast, nicht schon vor der Prüfung... sonst schicken sie dich wohlmöglich noch heim)

Und zu deiner Frage: Der Fahrlehrer greift ein, wenn er muss, also du dich blöd anstellst und den Verkehr gefährdest. Man kann sich auch etwas die Nase halten, Beine zusammenpressen und mit einer Hand fahren. In der Stadt kannst du immer halten, auf der Autobahn gibt es für sowas den Standstreifen und auf der Bundesstraße hast du halt mal die Arschkarte, kannste höchstens auf den Acker fahren. Da solltest du einfach den Fahrlehrer bzw. Prüfer um Erlaubnis fragen.

Das mit dem Schlaganfall find ich gut, ja da fällst du durch :-))) Auch dass du Nasenbluten quasi mit einem Schlaganfall gleichsetzt. :-)))

Wie alt bist du denn? Normalerweise machen eher Jüngere den Führerschein und eher ältere Personen beklommen einen Schlaganfall.

Wenn du Nasenbluten bekommst, darfst du sicher mal anhalten. Wenn sich's aber nicht stillen lässt und du die Prüfung nicht beendest, fällst du durch!

Dann hoffen wir mal, dass dir bei der Prüfung nicht allzuviele Missgeschicke passieren.

lg

Ich habe deine zahlreichen anderen Fragen bzgl Führerscheinprüfung gelesen, wenn das dein Ernst ist, dann solltest du wahrscheinlich noch eine Weilchen üben, bis du dich sicherer fühlst.

Alles Gute!

0
@Derpupskopf

Die praktische Prüfung ist eigentlich sehr viel einfacher als man annehmen möchte. Und ich kenne niemanden, der nicht in der Lage war den Führerschein zu erlangen. Wenn jemand mal zwei Anläufe braucht, ist auch nichts dabei. Deine Unsicherheit ist aber sehr kontraproduktiv, deshalb ist es besser du machst sie erst wenn du dich relativ sicher fühlst. Glg

0

Bei einem Schlaganfall wird die Prüfung zum unwichtigste überhaupt. Wenn es einem danach wieder besser geht und man sich genug geschont hat, kann man die Prüfung nochmal machen. Außer es liegt ein zu großer Zeitraum dazwischen.

Bei Nasenbluten darfst Du anhalten und die Blutung stillen. Das ist kein Grund um jemanden durchfallen zu lassen, da es kein Fehler ist. Dafür kann man nichts und sowas kann jedem passieren. Stell Dir mal vor, jedem der Nasenbluten bekommt, wird der Führerschein entzogen. Wäre völliger Blödsinn.

Wenn sich die Blutung nicht stillen lässt, ist die Prüfung ebenfalls nicht das wichtigste. Da ist der Besuch im Krankenhaus wichtiger.

Spurwechsel beim Auto fahren (bei Kreuzungen z.B.)?

Hey! Ich habe am Montag meine praktische Führerscheinprüfung. Ich verstehe eigentlich alles, aber eines der wichtigsten Sachen geht mir einfach nicht in den Kopf: der Spurwechsel bei Kreuzungen, also bei Ampeln. Meistens ist es ja so, dass es jeweils zwei Fahrstreifen für links bzw rechts abbiegen gibt. Mein Fahrlehrer muss mir dann immer ans Lenkrad greifen, da ich immer auf dem falschen rauskomme. Wenn ich nur einen Fahrstreifen für das links abbiegen habe, ist es ja kein Problem, meistens nimmt man den rechten. Aber bei zwei komme ich toootal durcheinander. Wechsel ich nämlich beim abbiegen den Fahrstreifen, falle ich sofort durch. Kann mich vielleicht jemand aufklären von euch? Mein Fahrlehrer weil leider echt nicht der beste...

Danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

2 mal durchgefallen - praktische Führerscheinprüfung (Angst; keine Lust mehr)?

Ich bin schon 2 mal durch die Prüfung gefallen. Beim ersten mal bin ich bei einer Kreuzung irritiert gewesen und der Fahrlehrer musste eingreifen. Durchgefallen. Beim 2. mal war ich schon fast beim TÜV-Gelände und bin eigentlich auch gut gefahren meinte der Prüfer. Ich musste an einer schwierigen stelle abbiegen an der ich noch nie abgebogen war. Dann hat mein Fahrlehrer so ein "Uhhh" gemacht und ich dachte ich wäre in der falschen Spur und habe schnell rüber gezogen. So dass ich ca.10 oder 20 Meter zu früh aus der Einfedelungsspur gefahren bin. Auch durchgefallen.

Ich verstehe mich überhaupt nicht gut mit meinem Fahrlehrer. Manchmal wird er richtig beleidigend. Deshalb habe ich auch immer wieder Angst vor dem Fahren. Obwohl es schon meine 30 Fahrstunde oder so ist.

Jetzt bin ich 4 Wochen nicht Auto gefahren und soll Donnerstag in 3 Tagen zu der nächsten Prüfung. Er fährt bis dahin nur 2 mal mit mir. Ich kann nicht mehr und habe immer so viel Angst.

...zur Frage

Praktische Führerscheinprüfung und noch kein einziges mal fehlerfrei gefahren?

Hallo,

Ich habe in einer woche meine praktische führerschein prüfung. Bis dahin werde ich noch 4 mal 45 min übungsfahrten haben. Jedoch musste der fahrlehrer bis jetzt in jeder fahrstunde mindestens 3 mal eingreifen weil ich fehler gemacht habe. Nun habe ich angst die prüfung nicht zu schaffen da ich ja noch kein einziges mal 45 min fehlerfrei gefahren bin.

War das bei euch auch so und habt ihr die prüfung trotzdem bestanden?

...zur Frage

Tricks der Fahrprüfer bei der Führerscheinprüfung

Sie sagen ja z.B "Bei der nächst möglichen Kreuzung rechts abbiegen." Was gibt es noch, auf das man reinfallen könnte

...zur Frage

Linksabbieger an der Ampel, wann muss ich den Gegenverkehr durchlassen?

Hallo, ich habe meine Führerscheinprüfung bald doch ich weiß nicht genau woher ich weiß, wann ich als Linksabbieger den Gegenverkehr durchlassen muss. Also gibt es da irgendein Zeichen welches mir sagt dass der Gegenverkehr zur gleichen Zeit grün hat und ich dementsprechen warten muss? Oder muss ich einfach langsam Vorfahren und schauen ob der Gegenverkehr auch los fährt? danke schon mal für antworten

...zur Frage

Wer sagt mir bei der Praktischen Prüfung die Richtung?

Hallo, ich mache morgen praktische Führerscheinprüfung der Klasse A1. Wer wird dann mit mir reden und mir die Richtung angeben in die ich fahren soll? in den fahrstunden macht das ja natürlich der fahrlehrer durch sein Headset, aber ist das in der prüfung anders?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?