Nasenbluten! war schon 2 mal beim HNO!

4 Antworten

Dann besorge Dir blutstillende Watte, die Du dann bei Bedarf benutzen kannst. Vielleicht solltest Du Dir eine zweite Meinung einholen. Aber auch mal einen Bluttest bei Deinem Hausarzt machen lassen, zwecks Gerinnungsstörung.

Ich glaube nicht das es so schlimm ist, oder? Trinke viel und ernäre dich gesund damit dein Körper immer genug Blut produziert. Gehe nochmal zum Arzt und zurnot ins Krankenhaus!

Vielleicht hilft ja auch ein Taschentuch in die Nase, oder streiche etwas Essig hinein. Aber keine Essigesenz! Frag am besten erst mal den Arzt!

Viel Glück und gute Besserung!

Wir können keinen Arzt ersetzen!

Nasenbluten-Training

Hi Leute,

hab mir heute ,,eine gefangen´´ beim Kickboxtraining. Habe im Mund geblutet ( halb so schlimm ) und hatte Nasenbluten, ich hab das aber direkt aufgehalten indem ich den zeigefinger unter die nase gehalten habe und leichten druck darauf ausgeübt habe. Jetzt ist mir keine Schwellung aufgefallen, aber meine Eltern meinten der Nasenrücken wäre etwas rund. Nasenbluten habe ich nicht mehr, und ich kann die Nase überall antasten ohne das es weh tut. Meint ihr kühlen reicht da aus ? flecken sind auch keine vorhanden. Kopfschmerzen hab ich bis gerade gehabt, wahrscheinlich eine leichte gehirnerschütterung.

...zur Frage

Wer hat alles eine Ader/ ein Blutgefäß in der Nase verätzen lassen?

Hallo zusammen.

ich war heute beim HNO-arzt und habe mir ein Blutgefäß in der Nase verätzen lassen.

Der HNO-Arzt hat gesagt ich solle 6 Wochen nicht mehr schnäuzen.

So jetzt meine Frage an alle die sich ebenfalls Adern/Gefäße in der Nase verätzen lassen haben:

1.Habt ihr wirklich in den 6 Wochen kein einziges mal die Nase geputzt?

2. Kam nach dem Verätzen bei euch danach kein Nasenbluten mehr?

3. Musstet ihr kurz nachdem verätzen auch so oft Niesen?

 

Bitte Antwortet mir.

 

Liebe Grüße.

smileclaudia23

...zur Frage

Ständiges Nasenbluten, Ursache Unbekannt (Gesundheit, Nase)

Seit letzter Woche habe ich öfter Nasenbluten, täglich oder auch alle 2 Tage. Ich hab keine Ahnung wovon das kommen könnte. Kopfschmerzen hab ich nicht , gestresst etc bin ich auch nicht. Letztens beim Abendessen hat ganz plötzlich meine Nase angefangen zu bluten. Was soll ich machen ??

Liebe Grüße, Sam

...zur Frage

3 Tage hintereinander Nasenbluten - was kann ich tun und muss ich mir sorgen machen?

Hallo! :)

Ich habe diese Frage heute schon mal gestellt, aber es hat niemand geantwortet..... Also:

Ich habe (seit ca. 7-8 Jahren) viele Allergien, weswegen eine Ader ziemlich weit oben im linken Nasenloch sehr porös ist. Ich hatte vor 2 Monaten Grippe, da ist nichts passiert. Aber jetzt habe ich seit Mittwoch eine Erkältung und seit Donnerstag recht starken Schnupfen. Freitag Nachmittag hatte ich das erste Mal Nasenbluten, dann Samstag und jetzt vor ca. 2 Stunden auch noch einmal.... :( Es ist bei mir noch nie vorgekommen, dass ich drei Tage hintereinander Nasenbluten hatte. Und das auch noch, obwohl ich meine Nase nicht großartig ausgeschnauft hatte.....Heute sogar erst 1-2 Mal. Zwar ging es - für meine Verhältnisse - noch recht schnell vorbei (heute 10 min., gestern u. vorgestern 15-20 min.), aber ich mache mir dennoch ein bisschen Sorgen. Heute war das Blut sehr flüssig und zum Schluss kam eine schwarze, eklige, schleimige Masse heraus. Beim HNO Arzt war ich vor wenigen Monaten auch schon, aber der hat mir nur so eine komische Nasensalbe verschrieben, die aber auch nichts bringt. Sollte man die Ader veröden lassen? Oder was kann man tun? Ich habe im Internet schon etwas von ,,habituellen Nasenbluten" bei Kindern und Jugendlichen gelesen, also Nasenbluten ohne Grund, und dass viele im Alter von 9-13 Jahren (ich bin 13) einfach so Nasenbluten hatten. Meine Oma hat heute noch sehr oft Nasenbluten, und meine Mutter hatte es früher als Kind. Wahrscheinlich habe ich es von ihnen geerbt. Aber ich möchte, dass es endlich aufhört, weil es auch ziemlich nervig ist, alle paar Monate, Woche und jetzt sogar Tage, Nasenbluten zu haben. Ich kann noch nicht einmal ins Schwimmbad gehen, weil die Ader vom Chlor aufgeht..... Von Stresssituationen, also wenn ich viel Druck habe, krieg ich auch manchmal Nasenbluten.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Entschuldigung, dass die Frage so lang geworden ist.

LG, Wunderkerze2012

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?