Nasen Piercing und Alkohol?

4 Antworten

Kein seriöser Piercer würde dir was stechen, wenn du getrunken hast. Neben der Zurechnungsfähigkeit, dem teilweise höheren Schmerzempfinden usw wird dadurch nämlich auch das Blut verdünnt. Dadurch kann die Wunde beim Stechen stärker bluten, was dem Piercer die Arbeit nur schwerer macht.

Wenn du danach trinkst, kann es auch wahrscheinlicher nachbluten. Alkoholisiert an ein frisch gestochenes Piercing zu kommen ist auch nicht so lustig.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tunnel, Snakebites, Septum

Vorher Alkohol trinken sollte in jedem einigermaßen seriösen Piercingstudio dazu führen, daß der Piercer dich ablehnt.

Nachher trinken führt gerne zu Nachblutungen und blauen Flecken.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin im Deep Metal seit 1989)  

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Seriöse Piercer stechen niemanden, der alkoholisiert ist. Wenn du es nicht übertreibst und dein Kreislauf es nach dem Stechen zulässt, kannst du danach aber ruhig bisschen was trinken.

Ich würde niemandem piercen, der alkoholisiert ist oder unter Drogen steht, denn da ist man nicht zurechnungsfähig 😉. Auch sofort danach empfehle ich es nicht, weil es die Durchblutung erhöhen kann.

lg Heike vom Piercingstudio Kamenz

Woher ich das weiß:Beruf – Piercerin seit 1997- spezialisiert auf Schlupfwarzen

Was möchtest Du wissen?