Nasen OP wer hat Erfahrung damit

5 Antworten

Hay also ich habe mir vor einem halben Jahr die Nase machen lassen und bin super zufrieden. Meine Nase ist jetzt echt natürlich leicht angehoben und ich kann wieder atmen. Ich habe sie mir in istanbul machen lassen,mein Arzt gilt unter den top50 auf der ganzen Welt und ist Erfinder der spiderweb (Lifting) Technik. Ich wurde hier in Deutschland beraten und brauchte dafür nicht nach istanbul fliegen nachdem ich mich für die op entschieden habe wurde für mich alles geplant bis aufs kleinste Detail. Ich musste nur mein Koffer packen und ab ging's in die Türkei dort wurde ich von einem vip Shuttle abgeholt und ins hotel gebracht. Der Vorteil ist das die Klinik im hotel integriert ist so das ich am nächsten Tag zur op nur mit dem Aufzug nach unten fahren musste. Da wurden mir Dan blutentnommen und Test gemacht +das letzte vorher Foto. Danach war es auch schon so weit ich wurde operiert. Nach der op hatte ich keine schmerzen und dusch die neuen tamponaden konnte ich auch direkt nach der op atmen. Ich musste eine Nacht in der Klinik bleiben und Dan durfte ich wieder hoch in mein Hotelzimmer. Nach 3tagen bin ich wieder runter Gefahren zu Kontrolle und da wurden mir die tamponaden gezogen, alles schmerzfrei... Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen +49 157 38219138 die Nummer von der patientenberatung in Deutschland

Ich habe meine Nasen-Op (Nasenscheidewand begradigt, Bruch des Nasenbeins und Verkleinerung der Nasenmuscheln) jetzt auch hinter mir. Das war eine Operation und dauerte ca. eine Stunde mit Vollnarkose und zwei Nächten im Klinikum. Allen, die sich sorgen oder Angst haben, kann ich sagen, dass alles halb so schlimm ist. Die Schmerzen halten sich in Grenzen, man bekommt Schmerzmittel und eine normale Grippe ist wesentlich schlimmer. Das Entfernen der Tamponaden (Tag nach der OP) und der Schienen (eine Woche nach OP) ist höchstens unangenehm, aber mit wenig Schmerzen verbunden. Unangenehm trifft es ganz gut, denn man muss eine ganze Zeit durch den Mund atmen und hat dadurch einen trockenen Mund und Rachen. Ich persönlich hatte öfter mal Druck im Kopf/auf den Ohren und mir lief ständig wundflüssigkeit aus der Nase. Wie gesagt, man sollte sich keine Sorgen machen. Auch die Risiken seien wohl sehr, sehr selten, da es mittlerweile eine Routine-Op ist.

Hallo, ich hatte eine Nasenkorrektur vor einem Jahr, allerdings in Prag bei einem sehr guten plastischen Chirurgen. Ich bin insgesammt sehr zufrieden, weil die OP gelungen ist. Bei "schmaler" machen, also "enger" machen der Nase solltest Du aber etwas vorsichtig sein, damit Du auch nach wie vor gut atmen kannst. Auch beim Abtragen des Höckerchen sollte dein Arzt eine gute Routine habe, denn wenn zu viel abgetragen wird und deine Nase relativ kurz ist, kann sie unschöne Vernarbungen haben, so dass Du am Ende in der Mitte einen Knick hast, wenn es unschön verheilt. Ein weiteres Risiko ist auch dann, wenn sie so verheilt, dass Du eien Stupsnase bekommst. Dies sollte auf jeden Fall vermiedern werden. Sonst kannst Du nachhinein zu deinem Arzt auch eine Bewertung abgeben und zwar unter: www.mediskussion.eu Ich wünsche Dir alles Gute, vor allem dass alles gut läuft !

Hi vielen dank für deine aussagekräftige antwort ! Kannst du denn auch was zu den Schmerzen sagen ? Halten die lang an ? Und wann warst du wieder normal zu fuss ? Lg

0

Was möchtest Du wissen?