Nasen op viel zu schmal

2 Antworten

Hätte sie das mit der OP mal lieber gelassen. Inzwischen meint jeder, der mit seinem Aussehen nicht zufrieden ist, er muss nach Lust und Laune an sich herum schnippeln lassen und dann wird gejammert, wenn das Ergebnis nicht so ist, wie man es haben wollte. Man sollte zufrieden mit dem sein, was man hat, und nicht irgendwelchen Schönheitsidealen nacheifern.

Wenn die Schwellung weg ist, dann ist die Nase natürlich noch schmaler. Tja, hätte sie es besser gelassen!

Nase kleiner durch gesundheitliche Nasen op?

Also bevor ich anfange will ich mal gesagt haben das ihr eure dummen Kommentare sparen könnt nützt Werder mir noch euch was. Was für eine Nasen op müsste ich machen um eine kleinere schmalere Nase ui bekommen ? Was müsste ich entfernen lassen und dazu noch soll die Krankenkasse zahlen! Mir  wurde damals empfohlen eine Nasen op aus gesundheitlichen zu machen, da ich aus dem Mund statt aus der Nase atme !

...zur Frage

Heilt eine gebrochene Nase auch von selbst oder muss umbedingt operiert werden?

Nach einem Zusammenstoß mit einem anderem Mitspieler ging ich zum Arzt. Der sagte mir das meine Nase gebrochen sei doch ich spüre keinerlei Schmerzen und auch äußerlich sehe ich keine Veränderung. Er sagte mir dass die Nase operiert werden muss.

...zur Frage

Schmalere Nase.!

Ich mag meine Nase überhaupt nicht! Ich weiß, klar, Schönheitsop...Aber ne danke, bin noch nen Teenager. Ich weiß, jaja, verwächst sich vllt.noch. Aber wenn nicht????? Also wollte ich fragen, ob ihr noch irgendwelche (Schmink-)Tipps habt, wie die Nase schmaler bzw. Stupsnasen ähnlicher wirkt... Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten? Bitte helft mir! (-:

...zur Frage

Nase nach op immernoch schief.. muss der arzt nochmal neu richten?

Hey habe ein problem

mir wurde die nase gebrochen an karneval von nem typen, der hat jz ne anzeige etc.

Aber nun: meine Nase war dannach mega schief und gebrochen ! jetzt hatte ich donnerstag meine Nasen-OP, wo sie von einem HNO-Arzt gerichtet worden ist... meine Nase ist zwar jetzt etwas grade, Jedoch nicht so wie früher und immernoch bisschen schief !

Muss der arzt jetzt nochmal neu machen oder muss die jetzt so schief bleiben ?

oder kann ich meinen "schläger" rechtlich dazu verleiten, dass er meine nächste Nasen-OP bezahlt, wenn sie als schönheits-op gilt , da er mich ja letzendlich entstellt hat... danke :)

...zur Frage

Ärzte und Pflichtoperationen

Hallo Community,

vor 12 Jahren als ich 9 Jahre alt war, geschah ein Unfall. Es war ein schlimmer Fahrrad Unfall, der quasi mein Gesicht etwas entstellte.

Ich war 2 Tage im Krankenhaus und das Resultat des Unfalles war, dass meine linke Gesichtshälfte komplett aufgeschürft wurde und meine "Nasenscheidewand" gebrochen ist.

Ich weiß nicht wie ich das mit der Nasenscheidewand erklären soll....

Jedenfalls gab es keine Operation soviel ich weiß sie haben mich nach diesen Zwei tagen entlassen.

Meine Mutter stellte aber diesen Bruch an der Nase fest und das dadurch mein Gesicht ihre Symmetrie verloren hat.

Der Arzt meinte aber es sei alles gut und wir gingen nachhause.

Als Kind ist das einem Egal weil ein Kind eben nicht auf sein äußeres achtet. Jedoch ist mir das mit der Pubertät immer mehr aufgefallen. Durch den Bruch an der Nasenscheidewand habe ich nun diese zwei verschiedenen Profile.

Sprich: egal von welcher Seite man mich sieht=> Mein Gesicht wird für andere immer anders aussehen, weil dieser Bruch quasi meine Symmetrie im Gesicht zerstört hat.

Seit dieser Feststellung hatte ich viele psychische Belastungen. Ich will nicht groß darüber reden. Es zerstörte meine Selbstvertrauen und mein Selbstwert Gefühl...

Was ich mich aber Frage ist...wieso haben die Ärzte damals nichts unternommen??? Ich meine...sie sahen was passiert ist...sie sahen, dass durch den Unfall dieser Bruch an der Nasenscheidewand entstanden ist und mein Gesicht ihre Symmetrie verloren hat....

Aber wieso haben sie dies nicht korrigiert? Heute...13 Jahre später will ich meine Nase korrigieren lassen was durch den Unfall entstanden ist.

Jedoch kosten Nasen Op laut meinen Recherchen ab 2500 Euro, was eine Ganz schöne Stange Geld ist. Und ich weiß nicht mal ob die Krankenkasse mir da aushelfen würde. Es ist ja nicht so das es eine Schönheits-op ist. Mir gefällt meine Nase so wie sie von Gott gemacht wurde. Ich will lediglich das korrigieren, was durch den Unfall entstanden ist. Da sollte mir doch die Krankenkasse helfen, oder?

Dürfen Ärzte solche eingriffe nicht durchführen oder wieso haben sie es damals schon nicht korrigiert? Wollten sie unbedingt das ich mit den Psychen Probleme mit denen ich seit her kämpfe, lebe und am Ende diese 2500 Euro + zahle?!?!?!?!

...zur Frage

Nasen OP aufgrund schiefer Nasenwand?

Einen wunderschönen Nachmittag wünsche ich mal,

als kleines Baby hat mich meine Mutter nach dem Baden fallen gelassen und ich bin damals auf die Nase gefallen. Die Ärzte sagten damals alles sei okay. Mit erstmals 14 Jahren habe ich langsam bemerkt, dass mir das Atmen durch die Nase immer schwieriger wird. Am Anfang dachte ich, ich hätte nur Schnupfen. Mit 16 Jahren bin ich dann zu meinem HNO-Arzt gegangen und hab ihm erzählt was mir damals als Baby passiert ist.

Er meinte zu mir, dass nicht die Nasenwand schief ist, sondern viel weiter hinten eine minimale Krümmung ist und ich deshalb keine OP brauche. Ich war damit natürlich einverstanden, wer lässt sich denn schon gerne operieren :D Nur das Problem ist, auf meiner Nase hat sich ein Höcker gebildet, er meinte nochmals zu mir eine OP ist nicht nötig und hat mir immer wieder Nasensprays verschrieben, die ich in der Nacht hätte benutzen sollen. Sie haben nichts gebracht.

Nun habe ich angefangen zu Joggen und mir ist aufgefallen, dass ich nicht durch die Nase atmen kann. Man soll ja durch die Nase einatmen und durch den Mund wieder aus. Auch wenn ich in der Früh aufwache, ist mein Hals total trocken und rau.

Soll ich wieder zu meinem HNO-Arzt oder gleich ins Krankenhaus? Wie würdet ihr das alles einschätzen?

Vielen Dank schon im Voraus

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?