Nasen neben höhlenentzündung ...?°°°°

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde das viel zu oft!

Frag spätestens beim nächsten mal deinen Arzt, was man dagegen machen kann. Ich hatte noch nie was an den Nebenhöhlen. Bekannte von mir bekamen eine Nasenoperation und haben seitdem keine Probleme mehr mit den Nebenhöhlen.

Regelmäßige Nasenspülungen (warmes Salzwasser durchlaufen lassen, mit dem richtigen Salzgehalt ist das weniger unangenehm als es sich anhört) sollen auch Nebenhöhlen-Entzündungen vorbeugen. Dafür gibt es Nasenspülsets, auch "Nasendusche" genannt. Erst letztens wieder bei Aldi für sechs Euro oder so.

Nebeneffekt der Nasendusche: Man bekommt kaum noch Erkältungen. Seit ich spüle, habe ich gar keine Erkältung mehr gehabt. :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glittersand
27.01.2013, 06:24

Danke! Wie oft machst du so eine Nasendusche?

0

Ist nicht bedenklich, nach dem Haare waschen sofort heiß föhnen und bei Kälte immer eine Kopfbedeckung tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn ein Arzt hier on wäre - eine Ferndiagnose wird Dir keiner stellen - ein Hals-Nasen-Ohrenarzt kann Dir da besser helfen. Und bitte VORSICHT - so häufige Entzündungen der Nasennebenhöhlen sind nicht so harmlos, wie sie klingen: Die können sich auch auf den Oberkiefer auswirken und die Zähne schädigen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe am besten zu einem HNO da wird man dir helfen wir können schelcht eine Diagnose erstellen da wir kein Medizin Studiert haben und kein Ärzte sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?