Nase lässt sich nicht schnauben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Uraltes Hausrezept: Lauwarmes leicht gesalzenes (1-2%) Wasser hineinziehen oder träufeln.

Leider sind einfache Wunder zu billig, als dass Apotheken damit Geld machen könnten. Daher werden sie vergessen

Gelomyrtol ist ein Schleimlöser und hilft gut.

Was auch hilft: eine Inhalation mit heißem Salzwasser oder/ und mit Kamillan oder Kamillosan. Mit einer verstopften Nase ist es etwas schwer zu inhalieren, aber nicht unmöglich.

Zunächst atmest Du nur durch den Mund, weil es gar nicht anders geht. Im Laufe der Zeit solltest Du mehr und mehr versuchen, durch die Nase zu atmen. Auch wenn Du nicht genug Luft kriegst (die holst Du Dir dann natürlich über den Mund), solltest Du versuchen, mehr und mehr Luft durch die Nase anzuziehen.

Zum Ende (nach ca. 10 min) Deiner Aktion solltest Du wenigstens etwas Luft durch die Naseb bekommen.

Natürlich ist der Effekt bei einer stark verstopften Nase zeitlich begrenzt, sie "wächst" schnell wieder zu. Aber ich hatte immer das Gefühl, dass mir das recht gut hilft. Wenn Du am Abend evtl. noch einmal so ein Bad machst, wirst Du schon mehr Erfolg haben.

P.S.: Halt Dich warm, damit Du keinen Rückschlag erleidest!

Wenn du nicht unter einer Erkältung leidest, kann es sein, dass die verstopfte Nase durch die trockene Luft der Heizung ahsgelöst wird.

Also nach Möglichkeit regelmäßig an die frische Luft gehen, das kann helfen.

Schöne Weihnachten.

Chinaöl,da gibt es spezielle Inhalatoren zu,die man sich in die Nase stecken kann (Form wie Tampons aber Plastik)damit kannst du auch rumlaufen! (natürlich eher zu Hause :-))Kannst aber mit Chinaöl auch klassisch inhalieren oder dich einreiben! Es ist nicht ganz billig,aber sehr ergiebig und hilft noch bei hundert anderen Sachen!

Was möchtest Du wissen?