Nase frei bekommen ohne Nasenspray jeglicher art?

8 Antworten

Lass mal nen Monat lang konsequent das Nasenspray im einen Nasenloch weg. Das gewöhnt sich dann daran, ohne die Wirkstoffe auszukommen. Und danach lässt es beim anderen Loch auch weg.

Pellkartoffeln mit MEERRETTICH, frisch vom Markt. Am besten den Meerrettich erntefrisch kaufen (Nov./Dez.) nur abbürsten und die Stange einfrieren. Gefroren über die Raspel und so schmeckt das herrlich zu den Kartoffelchen mit Butter und Salz... Meerrettich wirkt abschwellend, putzt die ganzen Nasenhöhlen ganz herrlich frei – und das für ein paar Tage. Drei bis vier frische Knoblauchzehen dazu wirkt auch wie Antibiotika bei mir.

 Man muss das Nasenspray langsam absetzen. Völlig normal, dass die Schleimhäute zunächst angeschwollen bleiben. 

10-jähriges Kind ist abhängig von Nasenspray!

ich hab gestern mit Entsetzen erfahren, dass meine Halbschwester abhängig ist von Nasenspray! ohne kann sie nicht schlafen (weil sie angeblich keine Luft bekommt) und ihre Familie sind alle Ärzte oder Mediziener und die Großeltern sagen sie soll damit aufhören, nur die Mutter kauft ihr des immer wieder damit sie schlafen kann und nicht dauernd aufwacht.

wenn meine Schwester bei mir übernachtet, hab ich festgestellt, dass sie das Nasenspray regelrecht inhaliert (nix 1x sprühen und ekeln wie normale kinder sondern sie zieht es langsam und tief in die Nase =Gehirn!?) Ich hab ihr gegsagt sie soll des nur mit Salzwasser nehmen aber sie meinte des hilft nix! sie nimmt Nasivin! Seit etlichen Jahren!! hilfe was kann ich nur tun?!?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?