Nase beim liegen verstopft beim stehen nicht warum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Könnte evtl. etwas mit der Nasenscheidewand oder den Nasennebenhölen zu tun haben.
Ich empfehle dir mal einen Besuch beim HNO Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nebenhöhlen sind zumindest so voll, dass sie bei bestimmter Lagerung die eine Seit voll zu ist und die andere relativ frei.

Ist wie die Luftblase bei der Wasserwaage, die reagiert auch auf Lageveränderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich um eine vasomotorische (hyperergische) Rhinopathie. Es ist eine Zvilisationskrankheit. Die Nase hat die Aufgabe die Luft anzufeuchten, anzuwärmen und zu regulieren. Hierzu dienen die Schwellkörper der Nase  auch Nasenmuscheln genannt. Ausgelöst durch unsere Lebensweise und durch unbekannte Faktoren gerät das System in Unordnung, das heißt die Schwellkörper überreagieren und schwellen besonders nachts, lageabhängig mehr an als für die Regulierung des normalen Nasenzyklus sinnvoll ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Nasenscheidewandverkrümmung. Die Wand biegt sich durch,  je nachdem auf welcher Seite Du liegst und verstopft so den betreffenden Nasengang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcusBraaaaaa
03.03.2017, 23:52

Also soll ich mal bei einem Artz vorbei schauen? 

0

Was möchtest Du wissen?