Narzzistische Persönlichkeitsstörung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Vermutung ist eventuell gar nicht so verkehrt. Einige der Punkte, die du da beobachtet hast, passen wirklich ganz gut. Wenn du es genauer wissen willst: Es gibt einige Seiten im Internet, auf denen die typischen neu Punkte verzeichnet sind, anhand derer man eine solche Störung gut erkennen kann: 1. Mangel an Empathie, 2. Neid, 3. Arroganz, 4. Wichtigkeitsgefühl, 5. Extreme Fixierung auf Äusserlichkeiten, 6. Brüstet sich mit Umgang nur mit Höhergestellten, 7. Ständiges Verlangen nach Bewunderung, 8. Erwartet bevorzugte Behandlung, 9. Nutzt andere häufig aus. Achtung: Es müssen mindestens 5 von 9 Kriterien erfüllt sein.

Ach, können wir uns jetzt alle das aufwändige aber offenbar unnötige Medizin- bzw Psychologie-Studium mit anschließender Weiterbildung sparen und mit unserem gefährlichen Halbwissen anhand von Checklisten aus dem Internet Diagnosen stellen? Vorsicht!!

0
@Seanna

Dann müsstest du aber auch Folgendes wissen: Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung sind oft verschieden. Wenn also ein Psychologe einen Patienten auf eine Persönlichkeitsstörung untersucht, stellt dieser anhand einer Liste Fragen an den Patienten und wenn der Patient aber eine ganz andere Selbstwahrnehmung von sich hat, als er von seiner Umwelt gesehen wird, kommt zwangsweise eine ganz andere Diagnose raus. Bei dieser Dame wurde eine schizotypische  Persönlichkeitsstörung festgestellt. Da der Psychologe sicher nicht mit ihr privat verkehrte, musste er sich auf ihre Antworten verlassen.

0

Na klar hat diese Frau eine narzistische Persönlichkeitsstörung. Halt Dich von ihr fern, diese negativen Schwingungen machen Dich krank. Du denkst schon viel zu lange über diese Frau nach. Es lohnt sich nicht!!!


Hallo! Ja das klingt wie ein spaziergang quer durch den Garten moderner Zivilisations-Neurosen. Das ist typisch für Narzismus, was Du berichtest, nicht ohne einen Hauch Borderline - Problematik, mit dem Verdacht, dass da auch noch eine bipolare Störung im Spiel ist. Naja, solange sie nicht darin ersäuft, sprich keine Katastrophen drohen, lass sie. Auch solche Menschen gibts nun mal. Und oder halte Abstand zu ihr, wenn möglich, aber: Nein, normal ist das nicht. uwe zolling

Wo ist hier ein Hauch Boderline oder Bipolare Störung? Seh ich hier ehrlich gesagt nicht. Oder hast du das zynisch gemeint?

0

Was möchtest Du wissen?