Narzisstischer Vater lügt um besser da zu stehen. Ist er sich bewusst, dass sein Verhalten falsch ist und lügt daher?

5 Antworten

Hm seine Persönlichkeitsstörung verleitet ihn dazu, sich selbst immer als den größten Helden, bzw. das tragischste Opfer aufzuführen.
Ich glaube, dass er weder das eine noch das andere komplett bewusst tut, mit Sicherheit kann ich das natürlich nicht sagen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Wirtschaftspsychologie

Bewusst macht er es nicht. Es ist Teil dieser Persönlichkeitsstörung manipulatives Verhalten an den Tag zu legen.
Die Betroffenen merken es nicht und leiden auch nicht direkt darunter, erst die sozialen Konsequenzen machen manchen zu schaffen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Wirtschaftspsychologie

Aber wenn er ganz bewusst betont nach Außen betont was er alles für seinen Sohn tut, dann ist doch da ein Bewusstsein was richtig und falsch ist? Wär es ihm nicht bewusst, dann würde er doch keine Lügen erfinden müssen wie vermeintlich gut er selbst ist.

0
Bewusst macht er es nicht.

Das ist eine Unterstellung

Es ist Teil dieser Persönlichkeitsstörung

das ist keine Begründung/Indiz dafür, dass er es nicht bewusst macht.

0
@GutenTag2003

Sag mal, wo von hast du eigentlich Plan? Wie kommst du dazu, dich zu medizinisch-fachlichen Themen wie Persönlichkeitsstörungen zu äußern, wenn du doch offensichtlich irgendein Sachbearbeiter aufm Amt bist?

0
@mariemue
Wie kommst du dazu, dich zu medizinisch-fachlichen Themen wie Persönlichkeitsstörungen zu äußern,

Weil Deine Bemerkung - unausgebildeter / eingebildeter - Unsinn war.

Nicht jeder (.. oder doch ?) kann eine I-Net Studentin sein. 😂😂😂

Du solltest eher ins Erziehungsfach wechseln.

0
@GutenTag2003

Danke, habe schon einen Master in Wirtschaftspsychologie. Bildung ist für dich ja ein Fremdwort 🤷🏼‍♀️

0
@mariemue

Nur ?

Ich ging davon aus, Du hättest bereits I-Net-promoviert.

Ich vermute mal es ist etwas weniger als und nur Wirtschaft.

0

Das klingt nicht nach einem Narzissten.
Das klingt einfach nach einem A...loch. Sicherlich ist in fast aller narzisstischen Fällen auch der Narzisst ein A...loch, aber ich finde das in deinem Text nicht.

Deinem Vater geht es rein um die Darstellung seiner Person. Er möchte nicht schlecht dastehen. Deine Frage, ob er dann weiß, dass all die Dinge falsch von ihm angegangen werden/wurden, kann man leider nur mit "Ja" beantworten. Andernfalls würde er das gar nicht erst so sagen.

Spannend dass es gleich mein Vater ist... Wo liest du das?

0

Nein, er dreht sich seine Welt zurecht um weiter "gut und toll" zu sein.

Mehr als "auf Distanz" gehen kann man da nicht machen.

Und les dich ein zu "grey Rock" oder so ^^

Dann weiß er aber für sich selbst, dass sein Verhalten nicht gut und toll ist? Weil wenn es ihm bewusst ist, dann könnte er ja etwas ändern. Er will also gar kein liebevoller Vater sein?

Ergo: Er weiß im Inneren was richtig und falsch ist. Aber er verhält sich seinem Sohn gegenüber mit Absicht lieblos?

1
@surfgirl29

Kann man schlecht verallgemeinern. Narzissten, die eher in Richtung Psychopathie gehen, sind sich bewusst, dass sie sich schlecht verhalten, ihnen ist es aber egal.

Narzissten die eher Richtung "weiblicher Narzissmus" gehen, merken es - aber verdrängen es so gut es geht.

Und 0815 Narzissten merken es teilweise garnicht. Und haben einfach ne total komische Warnehmung. Finde sowas ist irgendwie fast schon psychotisch ^^

1
@thatsmypw1

Kann man bei einem Mann von "weiblichem Narzissmus" sprechen?

Also könnte es sein, dass er sich sehr wohl bewusst ist wie schäbig er sich seinem Sohn gegenüber verhält (aus Rache, Machtdemonstration, oder oder) und will aber parallel gut nach Außen darstehen und lügt daher. Denn es gibt ja auch Menschen die selbst nicht mitbekommen wie sehr sie andere hängen lassen/ schaden aber diese Menschen prahlen dann nicht und stellen sich nicht als gut da, sondern bereuen oder schämen sich.

1
@surfgirl29

Ja klar, heißt offiziell ja nicht weiblich sondern irgendwie vulnerabil fragile oder so iwie ^^

Menschen, die selbst nicht mitbekommen, dass sie anderen schaden - und das im Nachhinein bereuen, können das reflektieren. Sie können einsehen, dass es aich Situationen gibt, in denen sie falsch handeln, ohne direkt als kompletter Mensch deshalb falsch zu sein. Die meisten Narzissten können das nicht. Reflektiert ein Narzisst einen Fehler an sich, ist er direkt "als kompletter Mensch verkehrt" und wertlos. Daher vermeiden die sowas ;)

Wenn du verstehen willst wie Narzissten denken, lese dich mal zu selbstunsichere Persönlichkeitsstörung, Projektion, Verdrängung, Rationalisierung, schwarz- weiß denken ein.

Aber nicht nur oberflächlich, weil du musst zB auch verstehen, dass Verdrängung oft zu Vergessen (und damit zB Gaslighting) führt.

Und iwann nach 10-15 Stunden Recherche verstehst du wie Narzissten denken und merkst was das für arme Socken sind ^^ Und wie sehr sie Opfer ihrer eigenen Warnehmung sind

0

Wir können nicht hineinschauen. Vielleicht glaubt er aufrichtig, er habe das getan. Es gibt durchaus Menschen, die offensichtlich falsche Dinge für wahr halten. Wieso beschäftigt Dich der Fall so sehr?

Was möchtest Du wissen?