Narzisstischer Missbrauch an einer Tochter passiert unbewusst - dennoch strafbar?

17 Antworten

Narzissmus ist ja eher mit der "Liebe an und für sich" zu verstehen, Wie weit, das zu negativen Auswirkungen auf das Kind führt, müsste eine Psychologe beurteilen.

Das ist richtig, jedoch weiß ich ja bereits von Essstörungen (Fresssattacken, aber Gewichtsverlust...); Ritzen; kaputtes Selbstwertgefühl, welches durch eine Fassade verhüllt wird; auffallender Egozentrik; hat Angst, nicht mehr geliebt zu werden, wenn sie die Erwartungen der Mutter nicht erfüllt und lässt daher alles mit sich machen; ist absolut abhängig von Bewunderung; usw.

0

Guter Rat allerdings teuer, wie man im Volksmund sagt. Gibt es entsprechende Stellen dafür die sich damit beschäftigen?? Ich wüßte auch keinen Rat an wen man sich in diesem Fall wenden könnte..oder befaßt sich das Jugendamt damit. Du schreibst ja nun auch leider nicht wie alt das Kind ist??

Jetzt 15 - im August geworden. Die anderen - wesentlich älteren Töchter - sind übrigens auch alle dadurch erkrankt: Die eine ist heute Alkoholikerin und die andere hatte jahrelang Bulemie. Bulemie hat die Kleine auch schon, oder ist zumindest auf dem Weg dahin.

0
@marooned84

Dann wird es aber tatsächlich Zeit etwas zu unternehmen. Frag doch ruhig mal beim Jugendamt an, die müßten Dir doch weiter helfen können..oder hast Du selbst vllt. einen guten Hausarzt mit dem Du darüber reden kannst??

0
@amdros

Ja, Jugendamt wäre eine Idee, wenn die mir überhaupt zuhören. Die beiden brauchen eine Therapie, so viel steht fest. Ich habe herausgefunden, was Sache ist, aber ich bin kein Arzt.

0
@marooned84

Dann drück ich Dir die Daumen und verschaff Dir Gehör beim Jugendamt

0

Ach, son Quatsch. Jede Mutter hat egoistische Gruende in ihrer Erziehung, und Kinder haben die unangenehme Angewohnheit, sich dagegen aufzulehnen. Das gleicht sich aus.

Ich versuche z.B. seit Jahren, meine Tochter respektabel anzuziehen, aber sie mags lieber theatralisch. (Sie ist 4.)

Ja, das hilft mir jetzt aber nicht weiter. Und: Ich spreche von einem narzisstischen Missbrauch!!!

0
@marooned84

Vielleicht hat das Maedel ihre Gruende, den sogennanten "Missbrauch" hinzunehmen? Vielleicht ist es in ihren Augen keiner oder es ist ihr egal und sie sieht die Vorteile? Vielleicht ist ihr sehr wohl in ihrer Rolle? Und vergiss nicht, dass Esstoerungen und Abhaengigkeit von Bewunderung auch ein weitverbreitetes kulturelles Problem sind.

Wenn dir das Maedchen etwas wert ist, dann biete dich an, zum da-sein. Aber lass ihr auch das Recht, ihr Leben so zu gestalten wie sie will. Sonst faellt sie vom Regen in die Traufe: von Mutter in deine werten Haende.

Gib ihr das Recht, selbst mit ihrer Ma zurechtzukommen.

0

Was möchtest Du wissen?