Narkose trotz Isotretinoin-Behandlung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kannte den Namen des Medikamentes bisher nicht, was ein gutes Zeichen ist, da es mir sicher schon mal aufgefallen wäre, wenn es ernsthafte Probleme bei Narkosen machen würde. Dann habe ich mal in die Rote Liste und meine Anästhesie-Lehrbücher geschaut, und nach dem, was ich dort gefunden habe, nämlich nichts, ist eine Narkose bei gleichzeitiger Einnahme dieses Medikaments unproblematisch.

kann den tipp geben googele stelle die frage was hab ich dort bekommst du eine antwort

Wie geht das Brennen auf der Zunge weg, oder wie lange bleibt das?

...zur Frage

Eine Narkose ausleiten durch Globoli – was ist nach eurer Einschätzung dran?

Mir hat eine Heilpraktikerin empfohlen, eine Vollnarkose durch elektromagnetische Behandlung und Globoli auszuleiten. Ich mache das derzeit auch, bin aber unsicher, was da dran ist an der Theorie. Wer hat sich schon mal damit beschäftigt und hat eine fundierte Meinung. Vielen Dank

...zur Frage

HILFE! Keine Verbesserung nach 2 Monaten isotretinoin!

Hallo, Ich ( 18 jahre alt ) bin am verzweifeln! Nehme jetzt seit 2 Monaten die Tabletten Isotretinoin 20mg/1mal am Tag und siehe keine Verbesserung sondern eher eine Verschlechterung. Immer wieder kommen kleine weiße pickel dazu und meine Haut ( gesicht) ist zum Teil stark entzündet. Ich leide an starker Akne und habe vor der Behandlung auch schon alles andere ausprobiert, was nix geholfen hat. Jetzt nehme ich diese starken Tabletten aber es tut sich nix :/ Mein Arzt meinte es sei normal.. aber langsam sollte man doch etwas sehen oder ? Ich bin tierisch am verzweifeln und mein Selbstvertrauen sinkt von Tag zu Tag. Geht diese Anfangsverschlechterung wirklich so lange oder wirken die Tabletten bei mir nicht ? Danke für die Hilfe !!!

...zur Frage

Erfahrungen Depression während/nach Isotretinoin (Akne-Therapie) HILFE

Hallo,

habe nun 5 Monaten lang Isotretinoin gegen Akne (20mg) täglich eingenommen. Ich habe mich so verändert. Kann mich an nichts mehr freuen, bin immer traurig und denke vor allem sehr viel nach. Die Tabletten haben mich sehr verändert.

Nachdem ich mich sogar bei Gedanken wie "für was bin ich noch auf dieser Welt" ertappt habe, habe ich die Notbremse gezogen und sofort mit der Therapie aufgehört.

Jetzt nehme ich die Tabletten seit 2 Tagen nicht mehr und ich habe Angst dass es nicht besser wird. Wird es wieder besser? Wenn ja, wie lange dauert es bis diese Stimmungsdrückende Wirkung der Tabletten nachlässt? Ich bin wirklich am Ende und sehe keinen Lichtblick...

Hat jemand Erfahrungen? Oder Tipps? Ich will wieder die alte sein, will wieder glücklich sein. Baut mein Körper das alles mit der Zeit ab?

Oder muss ich Angst haben dass mich die Tabletten für immer "umgestellt" haben?

Alles Liebe

...zur Frage

Narkose bei Quetiapin-/Seroqueleinnahme?

Bei mir steht ein kleinerer Eingriff (Magenspiegelung) an, der eine Vollnarkose erfordern würde. Hat jemand Erfahrungen, wie sich die Einnahme des Medikaments Quetiapin/Seroquel (75mg retard) auf die Narkose (und umgekehrt) auswirkt? Kann eine Vollnarkose Auswirkungen auf die Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung haben? Gibt es hier Erfahrungswerte? Besten Dank für die Klärung!

...zur Frage

Zusammenhang Ernährung und Pickel?

Hey, ich bin weiblich/17 und habe seit ich ca. 11/12 bin Mitesser und Pickel. Hab auch schon Produkte vom Hautarzt probiert und mir sogar die Pille verschreiben lassen, die mir laut Frauenarzt auf jeden Fall eine reine Haut beschaffen sollte... Nehme sie 6 Monate und sie bringt absolut nichts. Bevor ich allerdings zu Isotretinoin greifen, möchte ich noch eine Ernährungsumstellung ausprobieren. Meine Frage ist nun, ob jemand von euch Erfahrungen damit gemacht hat und ob ihr wirklich einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne feststellen konntet. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?