Narben am Arm - Wird der Arzt was machen ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dem Chirurgen interessieren deine Vorerkrankungen im Zusammenhang mit der OP und dem Anästhesisten im Zusammenhang mit der Narkose. Nur das ist relevant. Wenn sie die Narben sehen werden sie nachfragen, weil sie eine frühere OP vermuten. Das wäre dann auch wichtig. Aber da es keine OP war, reicht es, wenn du sagst, dass du dich da mal verletzt hast. Du kannst, musst aber nichts dazu sagen. Da du 17 bist, hast du nichts mehr zu befürchten. Der Arzt muss sich an seine Schweigepflicht halten. Anders wäre es, wenn du erst 10 Jahre alt wärst. Dann geht das Kindeswohl vor und der Arzt würde es wahrscheinlich den Eltern sagen. Also kannst du den Grund ruhig sagen. Du darfst genauso gut sagen, dass du darüber nicht sprechen willst. Dann musst du aber sagen, dass er nicht die Eltern fragen soll bzw. darf. Dann muss er sich daran halten. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird dich eventuell darauf ansprechen wo von diese Narben sind.

Aber es wäre für dich auch besser, wenn es endlich mal ans Licht kommt. Du brauchst Hilfe. Ritzen ist nicht normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 12:57

Danke für deine schnelle Antwort. Ich ritze mich nicht mehr. Es ist 1-2 Monate her... war unüberlegt und ich würde mich nicht wieder darauf "einlassen".

0

Das kommt sicher drauf an wie intensiv die Narben sind. Denke wenns arg auffällt wird er dich drauf ansprechen. Bist du denn bei ihm in Behandlung oder macht er quasi nur die OP?
Wenn er dich später weiter behandelt ist die Wahrscheinlichkeit natürlich groß das er es irgendwann ansprechen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 13:00

Ja...sie sind schon auffallend. Sie sind schon eher bräunlich. 

Ich bin nur wegen meiner Hand bei ihm in Behandlung, also werde ich ihn bei Kontrollterminen noch 2-3 mal sehen... 

0

Der Arzt hat ärtzliche Schweigepflicht, also kriegen deine Eltern davon nichts mit. Ich denke aber auch nicht, dass er dich dazu zwingen wird, drüber zu reden. Vielleicht wird er dir raten, deswegen mit nem Psychologen zu reden, aber es wird sicher nichts passieren! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 12:58

Das beruhigt mich. Dankeschön !

0
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 13:16

Dankeschön!!

0

Er wird dich höchstens fragen, was das für Narben sind, wahrscheinlich aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:)
Der Arzt hat eigentlich schweigepflicht, aber das ist bei minderjährigen immer so eine Sache ....
Wenn du über 14 bist denke ich, dass er wenn überhaupt nur dich darauf anspricht. Wenn es wirklich nur "Narben" sind und keine frischen Verletzungen werden dich die meisten Ärzte nicht mal drauf ansprechen. Aber wie gesagt das kommt auf dein Alter, auf den Eindruck den der Arzt von dir hat und auf den Arzt selbst an.
Viel Glück für deine OP:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 13:09

Hey. Erstmal danke für die Antwort. Und ja, ich bin 17. Ich mache eigentlich nicht so den depressiven Eindruck, also könnte es klappen, dass er mich nicht anspricht.
Und danke fürs Glückwünschen.

0
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 13:10

Shit... Sorry. Das war aus Versehen und ich kann das irgendwie nicht rückgängig machen. :(

0
Kommentar von anaandmia
11.07.2016, 13:12

Ja, also mit 17 werden deine Eltern bei Narben höchstwahrscheinlich nicht gegen deinen Willen informiert. Wenn er dich ansprechen sollte - einfach erlich sein, dass ist besser als tausend Lügen von wegen Katze usw. :)

0
Kommentar von anaandmia
11.07.2016, 13:13

Macht nichts ist mir auch schon oft passiert 😂

0
Kommentar von smileoneday
11.07.2016, 13:16

Hahah ja die Lüge kommt mir bekannt vor. Danke sehr!!

0

Was möchtest Du wissen?