Narbe und waschen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist eine gute Idee. Vergiss trotzdem nicht den Arzt zu besuchen! Internetforen sind was feines, haben aber keinen Doktor in Medizin!

Es ist unüblich 2x auf die gleiche Frage zu antworten! Kannst auch deine Antwort mit einem Kommentar versehen.

0

Ja ja das ist klar,..zum Arzt muss ich ja auch morgen,..heute ist ja Feiertag. Es ging nur darum ob ich normal duschen gehen kann! Bin natürlich in Behandlung! Danke für die Tips Leute!

0

Die Narbe darfst Du nicht nass machen. Stülpe eine Plastiktüte über das betroffene Handgelenkt und verschließe die Öffnung mit einem Gummiband. Dann kannst Du duschen gehen. Die Hand putzt Du anschließend mit einem feuchten Tuch so gut es geht ab.

Träufel auf die Narbe tüchtig Calendulaessenz, bekommst Du in der Apo. Das desinfiziert, stoppt Juckreiz und fördert die Heilung ganz ungemein!

KEIN Wasser, wenn Fäden noch drin sind! Bitte Arzt konsultieren!

Aber warum darf eine Narbe nicht nass werden! Sie sieht gut aus,..naja etwas geschwollen aber sonst ok. tut auch nicht weh! Habe die Gips schiene abgemacht! Es stinkt echt Leute!

0

Warum hast Du überhaupt den Gips abgemacht? Vermutlich weil es juckt? Vorsichtig mit lauwarmen Wasser abspülen und trockentupfen, mehr nicht, kurz an der Luft trocknen und Verband bzw. Schiene wieder drauf machen.

Hier was allgemeines:

Nach einer Operation dauert die Wundheilung im engeren Sinn etwa sechs bis acht Wochen. Vorsichtiges Waschen mit Wasser und Seife oder einer milden Waschlösung rund um den Verband – der natürlich nicht nass werden darf - ist meist schon viel früher möglich und wird von Schwestern und Pflegern beim Verbandwechsel gezeigt. Ansonsten sind – nach kurzer Rückfrage - Operationen meist kein Grund, die übliche Körperpflege einzuschränken. Im Gegenteil, das Waschen unter Aussparung des Verbandes, ob mit oder ohne Hilfe durch Schwestern und Pfleger, ist Teil der Maßnahmen, mit denen auch der Kreislauf wieder in Schwung gebracht und die Entstehung von Blutgerinnseln durch zu langes Liegen verhindert werden sollen.

Ein bis zwei Tage nach dem Fädenziehen können die meisten Patienten auch wieder duschen oder baden, ein Aufweichen der Haut sollte aber noch ein bis zwei Wochen vermieden werden: Die konkreten Zeitangaben erfragen Patienten beim letzten Verbandswechsel vor der Entlassung aus der Klinik.

Naja ich habe keinen zur Hilfe. Bin Ambulant operiert worden!

0
@Hexe03

Bringst Du das wieder hin, wie ich oben beschrieben habe? Mußt Du auf jeden Fall wieder machen, sonst platzt die Naht auf und bekommst Ärger mit dem Arzt. Lauf zum Nachbar, der kann bestimmt den Verband und Schiene wieder drum wickeln.

0
@Mimi081

Na das schaffe ich schon,..bin Altenpflegerin,Verbinden kann ich! Ich wusste ja nur nicht ob ich Wasser benutzen darf,..auf die Narbe! Danke für Deine Hilfe! war jetzt duschen und habe den Verband drumgemacht und die Hand hochgehalten! Danke nochmal

0
@Hexe03

Na, supi! Nach 7 Tagen geht das schon, wenn die Narbe reizlos und trocken ist. Gute Besserung!

0

Was möchtest Du wissen?