Nano-Aquarium, welche ausrüstung und welche Fische?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die Aquaristik kann ein sehr schönes Hobby sein - aber sie kostet Geld und Zeit.

So ein Nano-AQ ist sehr viel teurer, als wenn du dir ein so genanntes 54 l Komplett-Set besorgst. Die bekommst man im Fachhandel oder auch in der Zooabteilung von einigen Baumärkten oft schon für unter 40 Euro - und da ist alles dabei, was man so braucht - das Aquarium, die Abdeckung, die Beleuchtung, der Filter, die Heizung.

Bei den Nano-Teilen muss man oft noch vieles dazu kaufen und da Nano-AQ "modern" sind, kosten die kleinen Ausrüstungsteile, die es extra für diese kleinen AQ gibt, recht viel Geld.

In einem Nano-AQ sollte man unter 20 - 25 l gar keine Fische halten. Ab 25 l gibt es einige wenige Fische, deren Haltung möglich wäre - aber eigentlich nicht für Anfänger.

Ein AQ ist ein recht kompliziertes ökologisches System - dieses ins Gleichgewicht zu bringen und dort auch zu halten, ist schon schwierig. Dabei ist es aber leichter, desto größer das AQ ist. Dort wird schneller mal ein Pflegefehler verziehen. Bei einem Nano-AQ hat so etwas meist gleich katastrophale Auswirkungen - Algenplage, Schneckenplage, zu viele Schadstoffe im Wasser, tote Fische oder Garnelen etc. etc.

Zudem solltest du dir erst einmal die nötigen Grundkenntnisse aneignen, denn es ist leider nicht damit getan: AQ kaufen, Wasser rein, Fische rein - fertig.

Gute erste Informationen erhältst du hier

www.anfaenger-aquarium.de

Alle von dir genannten Fische kannst du in einem Nano-AQ nicht! halten, da bräuchtest du mindestens ein 54 l AQ für.

Gutes Gelingen

Daniela

Was möchtest Du wissen?