Nano Aquarium ... empfehlungswert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

vorweg, ein AQ ist umso schwieriger zu pflegen, desto kleiner es ist. Bei einer solch kleinen Wassermenge (und es passen ja keine 30 l hinein, denn durch den Bodengrund, die Dekoration und den Umstand, dass ein AQ ja nicht randvoll befüllt werden kann, sind es höchstens 20 - 22 l) kann jeder kleinste Pflegefehler gleich massive Auswirkungen und Konsequenzen haben.

Es gibt schon einige Fische, die man auch in einem solchen kleinen AQ pflegen kann, diese Nano-Cubes haben aber den Nachteil, dass sie über eine nur kleine Grundfläche verfügen, dafür aber unnötig hoch sind - Fische brauchen i.d.R. mehr Fläche, aber keine Höhe.

In diesen Cubes lassen sich besser Garnelen und Schnecken pflegen.

Und lass dich nicht vom Preis verführen - denn da kommt noch eine Menge hinzu.

Du brauchst noch Licht, eine Heizung, einen vernünftigen Filter.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo, ich habe ein Nano Aquarium und kann dir das auf jeden fall empfehlen! Es gibt Nano Fische nur solltest du nicht zu viele reinsetzen! Es gilt die Regel 1 Fisch bis ca 4 cm = 1 Liter Wasser. 30 Liter ist ganz ok und Tierquälerei ist es auch nicht. Habe selber eins und bin immer darauf gepocht eine artgerechte Haltung zu haben. Leiter ist es jetzt nicht weil du mußt es öfeter sauber machen immer schauen auf die Werte. Als bei einem Großen Aquarium da brauchst du den Filter einmal im Monat sauber zu machen! Es Gibt spezielle Nano Filter habe so eis ist bis für 40 Liter geeignet! Ist ein Eckfilter! Ein Nano Aquarium sieht sehr schön aus und ich bin mit meinem sehr zufrieden! Wenn du noch solltest fragen haben beantworte ich dir gerne. Lg

Hi,

im Prinzip hast Du schon das wichtigste gesagt: es ist einfach nur kleiner.

Dennoch ist es richtig, dass man bei einem Nano Aquarium schon etwas fürsorglicher sein sollte, da so ein kleines Becken Fehler schlechter verzeihen kann, als größere.

Fische kannst Du auch darin halten. Halt nur Kleinbleibende und je nach Größe maximal 3 verschiedene Arten... Garnelen und/oder Krebse sind optimal für ein Nanoaquarium geeignet.

Empfehlenswer wäre ein Komplett-Set für den Anfang. Da ist meist erstmal alles für den Anfang dabei, was Du brauchst. Habe gerade mal geschaut und habe hier was gefunden: http://nanoaquarium.info/fuer-anfaenger/

lg

Hi,

ich bitte dich, das ganz schnell zu vergessen! 30 l reichen allenfalls für ein paar Garnelen oder Schnecken, alles andere wäre aus meiner Sicht Tierquälerei!

Ansonsten würde ich dir mind. ein 54 l Aquarium empfehlen, noch besser 100 l ! Je größter das Becken, desto leichter ist auf Dauer auch die Pflege, da das System sich leichter selbst stabilisieren kann!

Gruß

Bei so wenig Litern brauchst du sehr viel Wasserpflege, das Wasser schlägt sehr schnell um. Es muss gut gepflegt werden und ist nichts für Anfänger.

In dem Nano Cube kannst du Garnelen halten, Fische gehören da meiner Meinung nach nicht rein. Es ist einfach zu wenig Platz.

30 Liter Wasser können sehr schnell "umkippen", da musst du sehr sorgfältig pflegen. Und arm sind die Fische nicht. die meisten Fische haben keine höheren Hirnfunktionen und merken das nich.

Veichan 01.04.2012, 13:03

Das behaupten zwar viele, es ist aber nicht wahr. Studien haben das Gegenteil bewiesen. Selbst ein Fisch bemerkt, wenn er nach 5 Zentimeter schwimmen schon wieder an der Wand anstößt - Tiere sollte man halten, weil man ihnen etwas Gutes tun will. Der Nano Cube ist letztlich nur eine weniger schlimme Abwandlung des armen Goldfisches allein im runden Glas.

0
PARICO 05.08.2014, 22:57
@Veichan

Stimm so nicht. Tierarten wie zum Beispiel die Killifische leben in der Natur teilweise in Rinnsalen und Pfützen. Einige der afrikanischen und amerikanischen Arten sind reine Saisonfische, d.h. sie leben nur in der Regenzeit und legen Dauereier, die die Trockenzeit überstehen, während sie selbst am Ende der Regenzeit verenden.

0

Was möchtest Du wissen?