Namensgebung für ein Mädchen!Auswahl?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich verstehe deinen Wunsch, dass du einem Mädchen den schönsten Namen der Welt geben willst :o) . Dein Mädchen? Oder ist es nur Interesse, weil du mit Kindern arbeitest?

Ich muss Margotier schon ein bisschen recht geben, dass bestimmte Namen mit bestimmten Gesellschaftsschichten verbunden sind. Wobei deine genannten jetzt nicht zwingend dazu gehören. Wir sprechen hier eher von der Chantalle - Jacqueline - Kevin - Marvin ;o) .

Ich arbeite auch mit Grundschülern, wie Margotier und habe ähnliches erlebt, dass Kinder mit außergewöhnlichen Namen gehänselt werden. Da heißt ein Junge beispielsweise Angel (englisch gesprochen, also der Engel). Kaum einer sagt so. Manche sagen Angel (deutsch gesprochen, das Gerät zum Fische fangen), manche sprechen es französisch aus, um ihn zu ärgern, und selbst ich gestehe, dass ich ihn manchmal "mein Engele" nenne ;o) . Er ist ein selbstbewußter Kerl, der damit umgehen kann, daher traue ich mich das. Aber es gibt Kinder, die sehr darunter leiden. 

Ein Mädchen beispielsweise (aus einem anderen Land) hieß Parmis. Da machten die Kinder grausamer Weise Parmesankäse und Pen*s draus. Sie hat so sehr darunter gelitten, dass sie sich als Kind bereits einen neuen Namen gewünscht hat. Sie hat sich Mia ausgesucht, und die Eltern haben ihr diesen Wunsch auf dem Rathaus für viel Geld erkauft. In ihrem Pass steht nun Mia Parmis + Nachname. 

Mir fällt da auch gerade noch ein Junge namens Neo ein. Der Mutter gefiel das wohl sehr, aber Neo ist einfach der Neue und der "Neonazi" als Hänselei ist nicht weit entfernt.

Luana finde ich jetzt ganz schön, wenn es zum Nachname passt, und man es langsam ausspricht. Luana Wurst fände ich als Kombination eher unpassend, da Luana sehr klangvoll, Wurst ganz hart klingt. Luana passt zu einem klangvollen Nachnamen.

Felina klingt schön, bedeutet aber die Katzenhafte. Da muss man schon sehr einen Bezug herstellen, um sein Kind so zu nennen. Höchstens als die Zwillingsschwester von Felix ;o) . Wegen der Namensähnlichkeit.

Wenn du einmal deinem Kindchen einen Namen gibst, achte darauf, dass der Vorname und der Nachname zusammenpasst und gut klingt. Welcher Name schöner ist, dass kann keine Community der Welt sagen, denn das bestimmst du :o) . Aber achte auf nicht allzu Besonderes, um Hänseleien zu vermeiden. Überlege selbst, was Kinder aus dem Namen machen könnten, und ob dir das gefallen würde. 

Manchmal ist Normal besser gewählt, als Besonders :o) . Muss ja nicht gleich die Marie oder Sophie sein, so heiß wohl jedes fünfte Mädchen wenigstens im Zweitnamen ;o) . Auch wenn´s schön ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evejin
03.06.2016, 18:07

Ja ich arbeite mit Kindern :) vielen Dank für deine Antwort

0

Ich bin dagegen! ;-)

Luana hat für mich zu viel Fehlerpotential: Das Mädl könnte hin und wieder mit Luna, Lana oder sonstwie angesprochen werden und das ärgert einen! Ich würde einen Namen nehmen, der eindeutig ist und nicht mit einem anderen verwechselt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
02.06.2016, 20:43

Die Schwester eines Betreuungskindes bei  mir heißt Leona (auch so ähnlich). Da sagte schon die Schwester, derzeit 7, als das Baby benannt werden sollte: Mama, das klingt, wie Lyoner. Das wäre für mich ein Grund gewesen, einen anderen Namen auszusuchen. Der entsprechenden Mutter war es egal. Ich hoffe, wenn Leona mal zu uns in die Schule kommt, dass ihre Schwester den Spruch vergessen hat, und das niemand sonst auf diese Idee kommt.

1

Keiner von beiden!

Luana muss dauernd buchstabiert oder überdeutlich ausgesprochen werden werden (wie hier jemand schon schrieb: Verwechselungsgefahr mit Lana oder Luna) und Felina klingt nach einer Katze oder nach einem Produkt für Katzen.

Außerdem besteht das Problem, dass Kinder mit "besonderen" Namen stigmatisiert sind:

Ich arbeite an einer Grundschule in einem sogenannten Brennpunkt. Dort ist der Anteil an "besonderen" Namen deutlich höher als z. B. an den Grundschulen, auf die meine eigenen Kinder, Nichten, Neffen etc. gehen/gingen.  Alle Kinder mit "besonderen" Namen stammen aus einer Familie, auf die irgendein Klischee passt (Teenagermutter, Eltern leben von Sozialleistungen...), es gibt dort keine einzige Ausnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde felina schöner, (3 unterschiedliche vokale wirken) im ganzen klingen aber beide nach automodellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gefällt der Name Luana sehr,  ist zwar hier, in der Schweiz, nicht ausgefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luana

Jedoch würde ich es mir noch einmal genau überlegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luana :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?