Namensgebung bzw. Vornamen

8 Antworten

gibt es nicht. Aber ich sag mal so, wenn es ein gängiger Vorname ist oder der Name eines heiligen (laut Kirche) ist der Name immer zulässig. Alles andere liegt im Ermessen des Standesbeamten.

Soll ja eben kein häufig vorkommender Name sein. Ich kenne bestimmt schon mindestens 20 Bastian, 20 Christian usw.. ^^

0
@blomp

aber mit so einem Namen ist das Kind sicher glücklicher als mit irgend etwas komischen ausgefallenem.

0
@DerTroll

ach mir fällt da noch etwas ein. In den USA haben doch mal Eltern bei ebay die Namensgebung eingestellt. Also das Kind bekommt automatisch den Namen des Useres, der am meisten bietet. Naja jetzt heißt das Kind Goldenpalace.com

0
@DerTroll

So ausgefallen wie Toaster soll es nun auch nicht sein. ^^ Darf man eigentlich amerikanische Namen in Deutschland für ein in Deutschland geborenes Kind benutzen? Sowas wie Capri usw.? Nur das es dann deutsch gesprochen wird? ^^

0

Manche Namen sind erlaubt, aber trotzdem peinlich, die Tochter unseres hauswarts in Berlin hieß Manon Natschke.

Das kannst du vorher beim Standesamt machen.Gehst hin mit deinem Namenswunsch und er sagt dir ob ja oder nein....und übrigens,du kannst dein Kind Toaster nennen,wenn der 2te Name eindeutig das Geschlecht nennt,z.B. Toaster-Marie oder Toaster-Tom ;-)

Cool. Ich sehe es schon vor mir :D "Toaster, räum dein Bett auf" "Toaster, STEH VERDAMMT NOCHMAL AUF! "Toaster, kochst du essen?" "Ich liebe dich, Toaster"...

0
@blomp

hehe xD ....das Kind wird sich bestimmt später in der Schule auch freuen ;-)

0

Namensgebung: im Gesetz steht bei Vornamen für Babies muss das Geschlecht erkennbar sein. Wie sieht das jetzt für das neue "divers" aus?

Welche Namen lassen eindeutig auf Geschlecht = "divers" schließen ?

...zur Frage

Darf ich Vornamen realer Personen in einem Buch verwenden?

Hallo zusammen, ich würde gerne ein Buch das auf wahren Begebenheiten basiert schreiben. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werde ich natürlich keine Nachnamen benutzen. Wegen übler Nachrede habe ich auch genügend Beweise (Screenshots etc.) und Zeugen gesammelt die mich entlasten, falls etwas passieren würde.

Nun ist es so, dass ich nicht weiß inwiefern das Persönlichkeitsrecht greifen würde, wenn ich... sagen wir mal eine "Lisa" auch als "Lisa" bezeichne. Fremde Personen werden so oder so nicht wissen wer gemeint ist aber ich bin mir sicher Bekannte würden das trotz Namensänderungen erkennen.

Das Problem besteht ja darin, dass diese Personen von bekannten belästigt werden könnten aufgrund der im Buch erwähnten Tatsachen (im Grunde könnte das immer passieren, sei es negativ oder positiv). Allerdings habe ich auch schon andere Bücher gelesen (das Lehrerhasserbuch z.B.) bei dem ich mir auch nicht so sicher wäre (trotz Namensänderung), dass keiner die erwähnten Personen erkennt.

Kann ich 1 zu 1 Vornamen verwenden "Lisa = Lisa" oder sollte ich die Schreibweise ändern "Nathalie = Natali" oder gleich einen ganz anderen Namen verwenden? (ich sehe halt nicht, dass das irgendwas ändern würde) Wie sieht das Ganze mit Nachnamen wie "Müller, Meier, Schmidt" in Kombination mit oft vorkommenden Vornamen aus?

...zur Frage

Mehrere Vornamen - Welcher darf für die Formalitäten genannt werden?

Hallo,

ich würde gerne wissen wie das gesetzlich geregelt ist, wenn man mehrere Vornamen hat. Müssen z.b. bei einer Anmeldung unbedingt der erste oder alle namen eingetragen werden, oder kann man das auch frei wählen, dass man z.B. den dritten im Ausweis stehenden Namen zu irgend einer Anmeldung/Bewerbung etc. schreibt?

...zur Frage

Nachträglich einen zweiten Vornamen eintragen lassen?

Hallo Ich (15) hätte gerne einen Zweitnamen und meine Eltern haben gesagt, wenn das möglich ist, kann ich das gerne machen lassen. Ich finde, da man selbst bei der Namensgebung noch nicht mitbestimmen kann, könnte man durch einen zweitnamen ein bisschen selbst mitwirken. :) ist das theoretisch möglich? ich meine, gut, den nachnamen zu ändern dürfe nicht einfach sein, auch den vornamen ändern nicht. aber einfach einen zweiten namen anhängen? das müsste doch gehen, oder??

lg Jana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?