Kann ich den Namen Adelheid Germania aufgrund Beleidigung ändern lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Namensänderung ist natürlich möglich.

Ich bin mir da aber gar nicht sicher, ob bei dir tatsächlich ein wichtiger Grund vorliegt, der die Änderung rechtfertigt.

Am Standesamt kann man dir da weiterhelfen.

Nachlesen kannst du hier: http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_11081980_VII31331317.htm

Bei dir gehts los ab Nummer 60. Wichtig sind da die Gründe unter Nummer 28 bis 32.

Die Änderung von Adelheid in Adelajda wird aber wahrscheinlich so nicht funktionieren. Es ist ja nur die polnische Version des Namens. Und das dürfte unter Nummer 30 (2) fallen:

kommt z.B. eine Namensänderung nicht in Betracht, wenn sie nur damit 
begründet wird, daß der bestehende Name dem Namensträger nicht gefällt
oder daß ein anderer Name klangvoller ist oder eine stärkere Wirkung auf
Dritte ausübt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Anliegen ist vollkommen verständlich!

Aus anderen Gründen, weiß ich ein wenig über die Namensänderung in Deutschland bescheid, kann dir aber leider keine 100% Auskunft geben, da es immer auf den Fall ankommt.

Da dein Name dich offensichtlich seelisch belastet, wirst du das aufjedenfall durchkriegen. Es kann aber sein, dass du dies zuerst beweisen musst (Psychologentermine vllt. 3 - 5)
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es bei dir auch ohne Psychologen geht. Das Entscheidet dann die Behörde.

'' Laut Namensänderungsgesetz
lässt sich der Familienname wie auch der Vorname nur ändern, wenn ein
wichtiger Grund das rechtfertigt :

• ein Name, den die Mehrheit mit anstößigen Gedanken verbindet,

• ein lächerlich klingender Name oder der zu entsprechenden Wortspielen verleitet,

• ein Name, der sich nur schwer schreiben bzw. aussprechen lässt oder

• eine Rückkehr zum früheren Nachnamen für Verwitwete oder Geschiedene -
das gilt nach einer Scheidung auch für Kinder, wenn fortan ein
Elternteil das alleinige Sorgerecht hat.

•  Geschlechtsidentitätsstörung ''

Um das ganze in die Wege zu leiten, musst du dich einfach bei deinem zuständigen Standesamt melden und fragen ob sie dir bitte die Formulare für eine Namensänderung zuschicken können :)

Kann sein das du das Anliegen per Telefon genauer erklären musst.

Das ganze Drama kann dich, je nach Lust und Laune der Behörde um die 200 Euro kosten und Fürherschein/Ausweis/etc. muss natürlich auch neu beantragt werden.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist das Standesamt zu ständig.

Die sagen Dir die Möglichkeiten und nennen Dir die Kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adelheid als Name ist kein Grund zur Namensänderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?