Namensänderungen Kind nach Hochzeit

3 Antworten

Da hast Du die Standesbeamtin wohl nicht richtig verstanden. Das Kind behält seinen ursprünglichen Nachnamen, wenn keine Änderung beantragt wird. Zudem muss der Vater des Kindes mit einer Namensänderung einverstanden sein.

Bei alleinigem Sorgerecht der Mutter muss der liebliche Vater nicht zustimmen. Ich werde mich nochmal beim Anwalt erkundigen.

0

Wenn ihr es wollt das das Kind deinen Namen trägt , dann stellt ihr den Antrag. Es bekommt dann eine neue Geburtsurkunde mit deinem Namen. Wenn ihr es nicht möchte , dann belässt es so wie es ist. Sie trägt dann weiterhin den Nachnamen der Mutter.

Von einem Antrag zur Namensänderung hat die Standesbeamtin nichts erwähnt. Sie sagte nur, dass das Kind automatisch dann meinen Nachnamen bekommt, weil meine Freundin meinen Namen annimmt und das Kind dann den Nachnamen der Mutter bekommt (in unserem Falle dann meinen Nachnamen).

Es wäre nur schön, wenn die Kleine ihren Geburtsnamen behalten könnte, obwohl meine Freundin meinen Nachnamen annimmt.

0
@Dennis22022014

Ich hatte auch so einen Fall in meiner Familie. Dort war es so das das Kind nicht automatisch den Nachnamen des Partners annehmen konnte obwohl es erwünscht war. Es musste erst ein Antrag gestellt werden und der leibliche Vater musste seine Einwilligung geben.Nach Eheschließung bekam das Kind dann eine neue GEBURTSURKUNDE in der es dann mit neuem Namen genannt wurde. Der alte Name fiel ganz weg.Die Mutter hatte uebrigens auch alleiniges Sorgerecht.

0
@joshyke

Dann haben sich anscheinend die Gesetze geändert. Bei alleinigem Sorgerecht der Mutter muss der leibliche Vater z.B. nicht zustimmen. Danke schonmal für die Hilfe.

0
@Dennis22022014

Bei alleinigem Sorgerecht der Mutter muss der leibliche Vater z.B. nicht zustimmen.

Nur, wenn das Kind den Namen der Mutter trägt. Hat das Kind den Nachnamen des Vaters, muss er zustimmen, ob er nun am Sorgerecht beteiligt ist oder nicht.

0

und die Standesbeamtin sagte uns, dass die Kurze automatisch meinen Nachnamen bekommt weil wir uns für meinen Nachnamen entschieden haben und das Kind unter 5 ist.

Und die Standesbeamtin wusste, dass die Tochter nicht dein Kind ist?

Dass eine Einbenennung automatisch erfolgen soll, ist mir vollkommen neu.

Namensänderung kind alleinerziehend?

hallo, ich möchte das meine tochter ( 7Jahre ) meinen nachnamen bekommt. Sie trägt immer noch den geburtsnamen ihrer mutter. Allerdings hat ihre mutter vor ein paar jahren geheiratet und heisst jetzt anders. Unsere tochter lebt seit ca. anderthalb jahren bei mir. Sprich meine tochter trägt also nicht den namen der mutter und nicht meinen namen. Jedoch kriege ich immer wieder mit das es meine tochter stört. Sie selber sagt auch das sie meinen nachnamen haben möchte. Allerdings ist ihre mutter dagegen weil ich einen türkischen nachnamen habe. Sie muss ja glaube ich zustimmen da wir geteiltes sorgerecht haben. Ich hab nur das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht. Aber ich bin der meinung das ich mal gelesen habe, das kinder ab 5 jahren selber entscheiden können. Was kann ich tun?

...zur Frage

Namensänderung bei der Hochzeit?

Kann ich bei der Hochzeit den Vor und Nachnamen von meinem Mann annehmen? Wenn ja, wieviel würde das kosten?

...zur Frage

Sollte frau den Namen des Mannes bei der Heirat annehmen?

Hier suche ich nicht nach "richtigen Antworten" sondern nach Meinungen da es momentan zwischen meinem Verlobten und mir Thema ist. Wir wollen heiraten,sind uns aber nicht so ganz einig was die Sache mit dem Namen betrifft...

Freu mich auf nette Antworten!

...zur Frage

Nachnamen des Vaters annehmen, Mutter hat alleiniges Sorgerecht

Hallo, ich bin 17 Jahre alt. Meine Eltern leben noch zusammen, haben allerdings nie geheiratet und meine Mutter hat das alleinige Sorgerecht für mich. Nun ist meine Frage, ob es irgendwie möglich ist, den Nachnamen meines Vaters anzunehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?