Namensänderung wegen psychischen Problemen?

3 Antworten

Hey Sternenhimmel, ich habe original das gleiche Problem. hattest du erfolg. wie hast du es deiner Familie gesagt... habe dass auch vor. Weiß aber noch nicht wie, also es meiner Familie beibringen. Bei der Änderung wird mich meine Therapeutin unterstützen, wenn ich sie richtig verstanden habe.

Keiner versteht es da ein Name weh tuen kann... bin froh nicht die einzige zu sein und so mit auch nicht ganz so verrückt zu sein wie ich mir manchmal vor komme wenn ich fühle wie ich es tue.

Kannst du nicht, nur weil du "gemobbt" wirst, dazu braucht es einen driftigen Grund, geh zum Staat!

Das hat nichts mit Mobbing zu tun, aber danke fürs antworten.

0

Darf eine freiwillige Feuerwehr den Beitritt verhindern?

Hallo ich war Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr und musste wegen familiären Problemen 4 mal austreten .

Ich war so eben zur Feuerwehr gefahren und wollte fragen ob ich wieder kommen kann weil ich jetzt alles geklärt habe !

Jetzt zu meiner Frage Darf eine freiwillige Feuerwehr den Beitritt verhindern?

...zur Frage

Übernimmt die krankenkasse schönheits op's bei psychischen problemen

Hey Leute

und zwar geht es um meine Segelohren und meine schiefe krumme Höckernase. Viele denken sich jetzt 'ach nicht so schlimm' schön wärs, denn meine Ohren stehen beide ab , aber eins mehr als das andere hinzu kommt das meine Haare platt sind und man immer meine Ohren durchsieht vor allem das linke. Meine Nase war mal gebrochen. Davor hatte sie nur einen Höcker der nach oben zeigt, dann nach rutschte der Knochen nach links, wurde operiert (keine schönheits op) jedoch hat es nicht viel gebracht. Ich leide sehr unter diesen Macken, jeden Tag setze ich mich am Laptop und google Schönheits Ops kosten etc und ich heule jeden Tag deswegen, ich bin 16 Jahre alt und werde oft in der Schule gehänselt , dass ich eine Fehlgeburt wäre weil ich nur aus Macken bestehe und ich sehe es selbst auch so . Hätte ich ne 'normale' Höcker Nase die nicht nach links und oben verläuft sondern nur nach oben und zwei Ohren die GLEICH abstehen wäre es ja noch halbwegs 'okay' für mich. Ich weiß ja das alle Menschen irgendwie irgendwo Macken haben aber ich find meine ziemlich krass und hasse mich dafür einfach nur. Ud jetzt zu meiner Frage, also viele sagen mir dass ich wegen der Sache oft heule und leide und dass ich psychisch krank werde oder bin und hab auch irgendwo gelesen dass die Krankenkasse eventuell übernimmt wenn es zu psychischen erkrankungen kommt.. ist keine ausrede dass mir dass irgendwer bezahlt , würdet ihr in meiner Haut stecken würdet ir wissen was ich meine ..

...zur Frage

Reagiere ich arg über?

Hallo, ich weiß jetzt nicht, ob die Frage total überspitzt ist bzw. ich weiß, dass ich auf hohem Niveau jammere. Vielleicht bin ich auch ziemlich hormongesteuert, kann auch sein. Naja, also zu mir, ich bin 23 Jahre alt und in der 22. Woche schwanger. Es ist keine einfache Schwangerschaft, ich muss seit Wochen viel liegen, habe auch ein Beschäftigungsverbot wegen ständiger Blutungen, schwerem Erbrechen usw. Ich liege quasi nur auf der Couch und kann gar nichts machen. Hinzu kommt noch die ständige Dauer-Angst, dass was mit der Kleinen nicht passt. Es kommen schon öfters Freundinnen vorbei und mein Mann ist ja auch meistens da (wenn er halt nicht in der Arbeit ist), trotzdem wünsche ich mir so sehr, dass mich meine Mama mal besuchen kommt. Sie schafft es gerade mal, mir alle paar Tage zu schreiben, wie es mir geht. Versteht mich nicht falsch, meine Mama ist super, wirklich! Aber ich habe das Gefühl, sie lässt mich so alleine. Meine Eltern haben auch noch 2 Pflegekinder (4 und 5 Jahre), die aber bis um 2 in der Kita sind. Da meine Mama nicht berufstätig ist, könnte sie doch mal vormittags vorbeischauen :( für alles andere hat sie auch immer Zeit, wenn es jemandem nicht gut geht, besorgt sie Dinge für denjenigen usw. Aber dass sie mal bei mir vorbeischaut und mir vllt mal eine Kleinigkeit vorbeibringt (und wenn nur eine Tafel Schokolade ist), das schafft sie nicht. Hab ihr das auch schon gesagt, sie verspricht dann wieder, dass sie kommt, aber nix passiert. Ich mag jetzt auch gar nicht mehr fragen, weil sie mir dann auch erzählt, wie viel sie vorhat. Habe deswegen gestern ziemlich geweint. Meine Schwiegermama war auch schon da. Reagiere ich über? 😕

...zur Frage

Wegen familiären Problemen mit 18 ausziehen?

Ich werde im Juni 18 und würde dann gerne aufgrund von familiären Problemen von Zuhause ausziehen. Meine Eltern wollen mich rausschmeißen sobald ich 18 bin. Ich selbst habe mein Abi abgebrochen und bin momentan längere Zeit krankgeschrieben. Ich würde um die 600€ verdienen und davon eine Wohnung finanzieren. In wie fern müssen meine Eltern mich finanziell unterstützen, oder muss ich die ganzen kosten tragen? Und wie sieht es aus wenn ich von alleine gehe? Gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen mit eigenem Willen auszuziehen und rausgeschmissen zu werden? (Finanziell) Ich werde aus Gesundheitsgründen erst wieder 2018 zur schule gehen und aus keine Berufsausbildung anfangen. Wie siehts aus?

...zur Frage

Kontakt abbrechen oder nicht?speziell von Türken/türkinnen wären nice.

Ich leg einfach mal los.. Ich bin 16 Jahre alt,bin Türkin.Vor ca.4 Monaten habe ich im Freibad einen Jungen kennengelernt,er ist 19.Wir verstanden uns sofort wunderbar..er hat mich angesprochen.Er sieht auch ziemlich gut aus.Er wohnt in meiner Stadt..wir treffen uns seitdem regelmäßig,wir verstehen uns wirklich sehr gut,wir unternehmen immer etwas..wir albern rum..alles ist wunderbar.aber seine herkunft macht mich einfach fertig,irgendwie.Er ist Israeli und Jude.ich weiß selber nicht,wie ausgerechnet mir soetwas "passieren" kann.Nein,es ist nicht so,dass cih dieses land hasse,aber ich weiß nicht.es passt einfach nicht..ich dachte die ganze zeit,er sei deutscher oder so.gut,an seinen namen habe ich es etwas gemerkt,ich dachte hä,das klingt ja nicht so deutsch,aber ich habe mich damit einfach nicht beschäftigt.er weiß,dass ich türkin bin,und hat damit kein problem.er meinte nur,dass die beziehung zwischen den beiden ländern schei.. ist,aber er sagt auch,wir haben tausende juden ja vor dem holacaust gerettet und dafür seien sie uns immernoch dankbar und so.Seine eltern haben so viel er weiß nichts gegen die türkei oder gegen türken.aber meine? meine hassen dieses volk.(wegen der gaza hilfsflotte etc,noch mehr als vorher.) meine eltern sind sonst ziemlich modern,insbesondere meine mutter.ich habe gestern bei ihm geschlafen,(Bei ihm,nicht mit ihm)..und ja,es war so unglaublich toll.aber irgendwie..ich weiß nicht,als ich neben ihm lag,hab ich gedacht "verdammt,was mach ich hier eigentlich?" seine herkunft macht mich irgendwie fertig und krank.keine ahnung..er hat mich auch mal gefragt,ob wir eine beziehung führen wollen(also zusammensein wollen),ich habe gesagt,ich muss überlegen.ja,für einige bin ich dann wohl eine landsverräterin.wir sind beide jungfrau,und ich bin ebenfalls seine erste freundin.mehr als umarmen und nebeneinander liegen war da nicht./logisch,wir sind ja auch noch nicht zusammen..) ja, ich würde gerne mit ihm zusammen sein wollen..aber ich weiß einfach nicht.und wie soll ich das bitte meinen eltern sagen? Was denkt ihr darüber? Sollte ich schluss machen? Irgendwie ist das ja auch sche..schluss zu machen,wegen seiner herkunft.. ach keine ahnung,bin total durcheinander.

...zur Frage

hilfe! leichtes ritzen, psychisch krank?

hey leute, tut mir leid, ich weiß, dass es viele einträge zum thema ritzen gibt.ich habe sehr viele gelesen aber bin dennoch nicht wirklich weiter gekommen.ich bin 14 jahre alt und vor ein paar wochen wo es mir (mal wieder) sehr sehr schlecht ging (liebeskummer,stress,ich bin schlecht in der schule geworden,fühl mich hässlich..) habe ich angefangen mich zu schlagen und zu kratzen. meine gründe hören sich nicht schlimm an, aber ich war total am ende und bin es immer noch. vor ein paar tagen dann - ich war mal wieder extrem traurig - fand ich eine sicherheitsnadel und kratze mir damit den arm auf. es hat nicht richtig geblutet, es sah aus als hätte mich eine katze leicht gekratzt oder so. obwohl ich kein blut sehen kann wollte ich es in diesem moment sehr. seit dem habe ich es ziemlich oft getan, aber nie tief. es hat nie richtig geblutet. ich habe große angst davor, dass freunde und familie es sehen könnten.es gab eine zeit wo ich nicht alleine sein konnte, verfolgungswahn und so.aber meine eltern lachten nur darüber und waren der meinung es geht wieder weg.ich leide immer noch ein wenig darunter und es fällt mir schwer alleine zu sein. ich habe angst nicht ernst genommen zu werden falls ich es nicht schaffen sollte es geheim zu halten. gestern abend dann, es war alles gut, ich guckte fernseh, hatte ich ganz aufeinmal richtig panik und herzklopfen bekommen weil ich dachte ich habe eine blutvergiftung oder eine tödliche krankheit, dann ritzte ich mich gleich nochmal. ich konnte eigentlich immer ganz gut mit problemen umgehen, deswegen wundere ich mich das ich jetzt manchmal so die kontrolle verliere.Ist es mit den Jahren vielleicht alles zu viel geworden für mich? jedoch halte ich mich nicht für psychisch gestört und denke, dass ich da alleine wieder rauskomme. was meint ihr zu meiner situation? ist es normal, wegen der pubertät? :s sorry für den langen text.. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?