Namensänderung Urkunde

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird sehr schwer sein, denn dein Weg führt nur über eine "behördliche" Namensänderung nach dem Gesetz über die Änderung von Vor- und Familiennamen, weil eine eventuelle Namenserteilung nach dem Personenstandsgesetz ausscheidet, da du volljährig bist. Ein solcher Antrag ist bei deiner Wohngemeinde zu stellen und muss begründet werden, weil es keinen Rechtsanspruch auf eine Namensänderung gibt. Diese Hürde ist unheimlich hoch. Allein der Wunsch auf Namensänderung reicht dazu absolut nicht aus. Es müssen viel mehr Argumente dazu kommen wie z. B. dein Name ist anstößig, der deutschen Sprache völlig fremd, er wird mit einem schweren Delikt oder Verbrechen (in deiner Region) in Verbindung gebracht, du hast aufgrund des Namens einen schlechten Ruf bei der Geldbeschaffung (Insolvenz des Vaters), du hattest nie einen engen, familiären Kontakt zu seinem Vater, er hat sich persönlich und finanziell nie um dich gekümmert. Wenn du mit solchen Punkten die Behörde überzeugen kannst, musst du mit Gebühren rechnen, die zwischen 2,50 € und 1000 € liegen. Danach erhältst du eine Urkunde über die Änderung deines Familiennamens!

Hört sich ja alles sehr kompliziert und teuer an. Naja bei mir ist es halt so gewesen, dass sich mein biologischer Vater nie gekümmert hat. Er hat uns auch schon früh verlassen und mich und meine Mutter alleine gelassen. Deswegen will ich halt nichts mehr mit ihm zu tun haben. Hast du ein Beispiel wie so eine Urkunde aussieht?

0
@marc20031

Eine Namensänderungsurkunde ist kurz und hat folgenden Wortlaut: Überschrift: Änderung eines Familiennamens XY, geb. am . . . in . . ., wohnhaft in . . ., führt mit Wirkung vom . . . anstelle des bisherigen Familiennamens "Y" den Familiennamen "Z". Die Namensänderung erfasst auch den Geburtsnamen. Ort und Datum Bezeichnung der Behörde I. A. (Unterschrift) Das größte Hindernis aber ist, gegenüber der Behörde ausreichend Gründe vorzubringen, die auch bei neutraler Betrachtung die Namensänderung rechtfertigen. Die Höhe der Gebühr spielt dann erfahrungsgemäß keine Rolle mehr, Hauptsache es klappt. Ich wünsche dir dazu viel Erfolg!

0

Kann man nach Heirat und Namensänderung eine Domain mit dem alten Namen behalten?

Nach der Scheidung habe ich wieder geheiratet und den Namen meines Ehepartners angenommen. Habe ich weiterhin das Recht auf meinen alten Domainnamen?

...zur Frage

Namensänderung zurücknehmen

Hallo, als uneheliches Kind hatte ich bis zum 10. Lebensjahr den Familiennamen meiner Mutter. Nach deren Heirat beantragte mein Stiefvater eine sog. Namensgebung und nachfolgend hatte ich seinen Familiennamen. Nach dem Tod meines Stiefvaters will ich nun meinen "alten" Familiennamen zurück, da ich ersten nicht gefragt wurde und zweitens keine Verbindung zu meinem jetzigen Namen habe.

Hat jemand eine Idee .....?

...zur Frage

Namensänderung ohne Zustimmung der leiblichen Mutter

Eine Freundin hat heut einen Brief vom Jugendamt mit der Namensänderung der Tochter und einer neuen Urkunde bekommen.Nur sie wusste nix davon.Der leibliche Vater hat es heimlich gemacht und hat aber nicht einmal das Sorgerech für die Kleine.Kennt sich jemand damit aus???Danke im voraus

...zur Frage

Namensänderung von erwachsenen Rückgängig machen?

Hallo,

Ich habe eine dringende frage und zwar habe ich den Namen ( Nachnamen ) von meiner mutter angenommen die neu geheiratet hat, vorher hatte ich einen komplett anderen Nachnamen und genau den hätte ich gerne wieder, was muss ich machen und was wird der Spaß kosten?

Danke im Voraus, sollten noch fragen sein werde ich diese sehr gerne beantworten.

...zur Frage

Namensänderung trotz Volljährigkeit?

Hallo alle zusammen! Ich bin 18 und meine Eltern sind seit ein paar Jahren geschieden. Seit 3 Monaten hat meine Mutter wieder ihren Mädchennamen. Ich identifiziere mich eigentlich mit der Familie von meiner Mama anstatt von meinem Vater. Ich wollte mal Fragen, ob ihr mir sagen könntet, ob ich den Familiennamen von meiner Mama jetzt als Doppelnamen zu meinem Geburtsnamen hinzufügen kann?

Falls jemand die Antwort hat, ich danke euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?