Namensänderung in meinem Falle empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst ja mal bei den Behörden einen Antrag auf Änderung Deines Vor-namens stellen. Mal schauen, ob die Deiner Begründung zustimmen. Denn für eine Änderung Deines Namens brauchst Du bei den Behörden schon eine gut nachvollziehbare, stichhaltige Begründung.

Nein, es genügt, wenn du um die 500 Euro hinlegst.

0

Ich find Marvin überhaupt nicht schlimm und in 10 Jahren ist dieses Kevin-Bashing auch wieder vorbei. Finde beide Namen, ehrlich gesagt, nicht schlimm. Aber ich würde mir bei Marvin überhaupt nichts denken und es ist auch nicht davon auszugehen, dass dich irgendein Professor deswegen anders behandelt.

Wie Ice1688 schon sagte, in geraumer Zeit kümmert das keine Sau mehr warum deshalb Stress haben? L.G.

Was möchtest Du wissen?