Namensänderung, Erfahrung, Frage

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um seinen Namen ändern zu lassen, muss man auf jeden Fall etwas zahlen, wie viel weiß ich nicht genau.

Und es ist gut, einen Grund anzugeben, den du ja hast. Also geh am Besten mal zum Standesamt, lass dir dort einen Termin machen und lass dich beraten, da gibt es sicher eine Möglichkeit!

Schau mal da! http://www.kidsgo.de/namen-vornamen-05/namen-vornamen-aendern.php

Danke für die "hilfreichste Antwort" !

0

Eine Freundin hat ihren Namen ändern lassen damit er feminimer klingt. Sie ist durch den ganzen Transsexuellenprozess gegangen und die Namensänderung gehörte dazu. Sie hat ca $350 gezahlt, es hat 2-3 monate gedauert bis es fertig war und im grunde soll fast alles erlaubt sein solange man keine kriminelle Vergangenheit hat oder es bestätigt wurde, dass man sich nicht vor jemanden (Fbi, Polizei) verstecken will.

Naja transsexuelle haben einen guten Grund den Namen zu ändern, das wird sofort genehmigt. Bei meinem Grund bin ich mir nicht sicher

0
@Krisenfall123

Du kannst als Grund angeben, dass andere sehr oft schwierigkeiten damit haben, dein Geschlecht durch deinen Namen zu identifizieren und du als Mann immer mit "Frau" (oder umgekehrt) angesprochen wirst. Oder, dass andere deinen Namen immer wieder falsch schreiben und du dich deswegen schlecht fühlst da du es ihnen jedes mal, mehrmals täglich erklären musst. Oder wenn es nicht deutsch ist dann solltest du ihn auch "verdeutschen" dürfen. Das sind ein paar gute Gründe.

0
@VuisLouitton

Aber sie will doch einen griechischen, keinen deutschen Namen. Sorum wäre es ja bestimmt auch einfacher.
Aber du könntest es doch auf der Psycho-Schiene versuchen, dass du davon ganz große Identitätsprobleme kriegst, da du dich ja selbst als Griechin und nicht als Deutsche siehst. Anders hätte ich keine Idee wie du es machen sollst. Es muss eben klar werden, dass du mit dem deutschen Namen nicht klar kommst und dich sehr unwohl fühlst.

0

Was möchtest Du wissen?