Namensänderung EHELICHE KINDER, KINDSVATER(ex ehe mann) STIMMT ZU

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich möchte auch meinen mädchennamen annehmen und meine kinder sollen es auch. ich brauche keinen grund angeben,ich muß nur 260€ pro kind zahlen und dann geht das.

WO GEHT DAS? sind deine kinder ehelich geboren?

0
@christina1985

in der namensänderungsbehörde geht das. soweit die sb das für angebracht hält.

0

Haben die Kinder bislang den gleichen Namen wie Du, ändern sie ihren Namen automatisch, wenn Du Deinen änderst. Falls Du das Sorgerecht hast. Es kann aber auch etwas anderes bestimmt werden

Wenn Sie den namen aus persönlichen Gründen "hassen", ist das doch überhaupt kein Grund, den Familiennamen des Kindes ändern zu lassen! Sie können sich ja "Rumpelstilzchen" nennen. Beim Kind bleibt alles wie gehabt! Persönliche Animositäten zählen da nicht!

Ich entnehme dem von Dir geschildertem, daß es keine Probleme geben könnte, er lebt ja bei Dir und Du änderst Deinen Namen. Zum anderen hat ja der Vater wohl auch sein Einverständnis erklärt

Hast du das alleinige Sorgerecht? Dann sieht es gut aus.

nein es ist geteilt. aber der vater hat gesagt das er es auch für sinnvoll hält. außerdem kümmert er sich nur sehr wenig um sein kind und das auch nur weil ich sehr darum gekämpft habe...

0
@Morti

aber das beantwortet nicht meine frage :-( brauche ich das alleinige sorgerecht um den namen zu ändern oder nicht? geht es auch so ?

0
@christina1985

Na wenn der Vater zustimmt, ist das doch kein Problem, sonst würde es das alleinige Sorgerecht aber erleichtern.

0
@Morti

ich habe aber beides gelesen :-( einmal das es kein problem sein dürfte, und anderer seits das es eben ohne triftigen grund ein riesen problem wird. auch wenn der kindsvater zustimmt. ist irgendwie sehr verwirrend...

0
@christina1985

Du hast doch mehrere trifftige Gründe:
- Dein Kind lebt bei dir und du hast deinen alten Namen wieder.
- Du hasst diese Familie - das müsstest du beim Amt eventuell näher ausführen
- Selbst der Kindesvater bejaht diese Veränderung.

0

die passende Antwort erhälst du beim Standesamt,wo du auch weiter Beraten wirst,alles andere wird Unverständlich Erklärt.

da habe ich shcon angerufen, die hat wahrscheinlich gerade wieder mal tee getrunken und keine ahnung wieder mal gehabt...

0

offenbar hast du ihn so angebrüllt, dass ihm gar nichts anderes übrig blieb

solche unterstellungen sind echt gemein. ich brülle eigentlich nie. ganz im gegenteil ich wurde von der ganzen familie da so untergebuttert das ich magersucht bekommen habe, und jetzt in therapie bin.

0
@christina1985

Ich wollte von die keine Lebensbeichte hören, sondern dich darauf hinweisen, dass Großbuchstaben im Net als schreien gilt - und bin davon ausgegangen, dass du das weißt

0

Was möchtest Du wissen?