Namen "zensieren"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist in diesem Fall nicht notwendig. Friedhöfe - schon gleich doppelt solche die unter Denkmalschutz stehen und vmtl. nicht mehr genutzt werden für Neuankömmlinge - sind öffentlich zugänglich, fotografieren ist nicht verboten - zumindest nicht das Fotografieren von Grabsteinen - anders wäre es wohl bei einer Beerdigung, denn das würde die Totenruhe wohl stören.

Da die Bilder von dir selbst gemacht wurden gibt es auch keine Probleme mit dem Urheberrecht - schon zweimal nicht für Wissenschaft und Forschung (auch wenn es nur ein Referat ist).

Letzendlich kannst du es also entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misa1
25.10.2012, 21:31

Danke;)

0

Wenn es für ein Geschichtsreferat ist, darfst du die Namen stehen lassen. Wenn du das aber nicht willst, markierst du die entsprechenden Stellen in einem Bildbearbeitungsprogramm (paint.net/Photoshop/Gimp) und verwendest den Effekt "Gaußscher Weichzeichner".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die auch alle in einem Buch veröffentlicht sind, sehe ich kein Problem wenn du sie nicht überdeckst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?