Namen einer alten breitling herausfinden!

...komplette Frage anzeigen Frontal - (Geld, Uhr, Wert) Von hinten - (Geld, Uhr, Wert)

2 Antworten

Sorry, aber das ist eine billigste Fälschung, Verkauf strafbar + mögliche Schadensersatzforderungen von Breitling.

Solltest du sie obendrein als echt anbieten, könnte der Käufer auch auf Schadensersatz klagen, du müsstest ihm dann eine Echte im vergleichbaren Zustand bezahlen.

So etwas liegt für 10€ neu und genauso billig in der unteren Ablage von Flohmarkttischen und ist leider auch auf zig dubiosen Internetseiten mit Asia-Ramschartikeln für das gleiche Geld zu haben.

Gehe damit zu einem Uhrmacher und frage ihn nach seiner Meinung. Er wird sie für 50Cent nicht kaufen.

Oh...ohhh...

Das verändert natürlich so einiges an meiner...ehh...lage.

Ok, danke...

0
@Eliss00

Kannst du sie aufmachen? Du wirst ein chinesisches 20Cent Noname-Werk mit Plastikeinsatz finden. Die ist natürlich auch nicht aus 750er Massivgold (wie eine echte), sondern bloß vergoldet bzw. gelbverchromt.

Ich kann es auf den Fotos nicht genau sehen, aber auf den hochstehenden Kannten sind bestimmt irgendwo Abnutzungen, wo die goldene Farbe schon weg ist.

Mein Opa hat so etwas auch mal angeschleppt und dachte ein riesen Schnäppchen gemacht zu haben.

1

Hab zuerst gedacht, man kann an einem einzigen Bild nicht so urteilen, vielleicht ist es unglücklich geschossen und deshalb verschwommen und vergilbt. ABER dann habe ich das 2. Bild gesehen und es ist 100% eine Fake Uhr.  

Desweiteren kannst du eine Breitling nur schwer ohne ein Zertifikat loswerden, da dieses die Echtheit bescheinigt und den Kauf bestätigt.

Für eine Originale hättest du dennoch gut Geld bekommen, mehr als dein gewolltes auf jeden fall, aber deine Uhr ist leider ein billiges Imitat.

0

Aber zu Fragantis Antwort,
es ist auf keinen Fall strafbar eine solche Uhr zu besitzen. Ebenso wäre kein rechtlicher Schadensersatz seitens Breitling durchsetzbar.

Ein verkauf ist strafbar, wenn er unter Vorsatz der arglistigen Täuschung erfolgt ist.
Man z. B davon wusste und es trotzdem als original verkauft hätte.

Verkauft man die Ware als gefälscht, gibt es keine Strafbaren Handlungen.
Das was du meintest, ist ein einführen nach Deutschland, welches Strafbar ist, wenn man die Ware zum Zweck des Verkaufs hier her bringt.

De Kauf ist anfechtbar, wenn die Ware ohne wissen, dass es eine Fälschung war weiterverkauft wurde, jedoch sind so Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, da es sich nicht um ein verschulden des Privathändlers handelt.
Hier wäre nur zu betrachten, wie eine Versicherung zur Echtheit gegeben wurde.
Wurde natürlich hoch und heilig geschworen, dass diese Uhr echt ist und sie ist es nicht, liegt auch ein vergehen vor, da eine Nachprüfung kein erheblicher und unzumutbarer Aufwand wäre.

0
@Thraalu

Der Besitz nicht, der Verkauf schon. Wenn du schon laberst, ohne jede Ahnung zu haben, hast du dann hoffentlich die Eier, die finanziellen Konsequenzen all der Deppen zu über nehmen, die blöd genug waren auf dich zu hören.

0

Ab zum Uhrmacher, der sagt dir genau um welches Fabrikat es sich handelt. Aber nicht zu ramschpreisen von ihm abkaufen lassen!

Dann recherchieren und du bekommst bei ebay ganz schnell den aktuellen Kurs raus ! Eine echte Breitling ist zum Teil wesentlich mehr Wert als 150€

Wie viel ist eine gebrauchte "echte breitling" denn so durchnittlich wert ?

0
@Eliss00

Je nach Modell und Zustand werden für die originalen Herrenmodelle aus 750er Gelbgold mit Lederarmband/ohne Armband 4300-12.000€ gezahlt, wenn sie laufen. Mit Gelbgold Armband dann noch mal ein Aufpreis von einigen Tausendern.

1

Was möchtest Du wissen?