namen ändern nach konventierung?

6 Antworten

Erkundige Dich ob deine Gemeinschaft zu ein e.V. gehört, die tun das.

Nehme 2 Zeugen mit und ein Imam die die Urkunde unterschreiben müssen. Da wir in Deutschland sind, schmückt ein Stempel drauf die Ergebnis. Briefkopf des Vereins sollte nicht fehlen.

Zu Vornamensänderung brauchst Du ein polizeiliche Führungszeugnis.

Dein Name wirdst Du behalten.

Wie die Glaubensgemeinschaft Dich nennt ist behördlich irrelevant.

Möchtest du deinen Namen denn auch selbst ändern? Denn nur dann wäre es richtig.

Niemand hat von dir zu erwarten, dass du deinen Namen ändern sollst!

Es ist keine Pflicht den Vornamen zu ändern nach einer Konvertierung zum Islam. Man kann, aber muss das nicht tun.

Ich habe zwei islamische Namen angenommen, die habe ich aber nicht in meinen Papieren verzeichnen lassen, sehe da auch nicht unbedingt einen Sinn drin, denn ich benutze weiterhin meinen richtigen Vornamen, lediglich im Ausland benutze ich einen meiner islamischen Namen, ist einfach leichter dann, und die Leute können ihn besser aussprechen. Meine islamischen Namen haben für mich privat eher einen symbolischen Wert. Ich muss sie aber nicht in der Gesellschaft nutzen.

Tue das, was du möchtest, nicht was andere von der verlangen oder erwarten.

Es ist dein Name um den es hier geht, denk dran.

Du brauchst deinen Namen nicht zu ändern. Ist auch egal ob er christlich ist oder nicht. Viele machen es um einen Neuanfang zu setzen aber ich halte davon nicht viel, schließlich haben diesen Namen deine Eltern dir gegeben und es ist verletzend für sie dass du den jetzt ablegen möchtest. Behalte deinen Namen, Allah interessiert sich nicht für deinen Namen sondern für deine taten.

Islam - Namensaenderung

Also... Ich bin moslem. Ich weiss aber trotdem nicht, ob ich meinen Nachnamen aendern kann. Darf man das als moslem ueberhaupt. also mein Vater und all seine geschwister also seine ganze familie haben ihren nachnamen geaendert, aber natuerlich nicht jeder irgendeins sondern alle den gleichen. bei uns ist es ja auch nicht so, dass wenn man heiratet, den namen des partners annimmt. Aber ich habs satt, mit meinen verwandten verglichen zu werden wenn jemand mein nachnamen hoert und meine beziehung zu meinem vater ist auc nicht die beste.... ich wuerde am liebsten den nachnamen meiner mutter nehmen, aber sie meinte am besten nehme ich den namen meines mannes, wo sie doch recht hat. aber das alles kann ich ja nicht entscheiden wenn ich nicht weis ob es ueberhaupt erlaubt ist. Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?