Namen ändern in meinem Fall möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also Kevon habe ich noch nie gehört und ich finde das klingt nicht gerade gut... Eigentlich wird so ein "normaler" Name nicht verändert, ich fürchte fast, du musst dich mit ihm rumschlagen müssen. Dein Problem verstehe ich aber. Seit ich diese Kevin-Witze gehört habe, muss ich immer daran denken, wenn ich den Namen höre. (Natürlich macht das bei mir keinen unterschied zur Person!) Und dass Jungs mit dem namen Kevin den Lehrern ein Dorn im auge sind, glaube ich dir auch. Ich glaube, es gab sogar eine studie darüber. Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern wo ich das gelesen habe. Google doch mal nach irgendwas wie Vorurteile dank Namen oder sowas. Du musst natürlich sehr gut argumentieren müssen, damit du deinen Namen ändern kannst. Ein Tipp aber falls es klappt: Such dir einen "schlauen" Namen raus. Der Name Marvin z.B wird eher von den Lehrern als schlecht aufgenommen als der Name Julian. Zudem ist Julian auch ein hübscher Name. Recherche einfach mal nach Namen. Wegen der psychischen Belastung würd ich mal zum Psychater gehen, der könnte dir bei deiner Namensänderung helfen, wenn er ein problem erkennt. Ich hoffe, ich konnte dir helfen Und viel Glück XD

Ich befürchte, da wirst du wenig Erfolg haben. Die Regelungen, um seinen Namen zu ändern, sind sehr streng. Du kannst dich natürlich trotzdem beim Anwalt oder auf dem Standesamt erkundigen. Wird aber sicherlich schwer sein, theoretisch könnte sich ja sonst jeder Kevin dort melden...und sich benachteiligt fühlen. Versuch am besten, deinen Namen zu akzeptieren und siehe es als Chance, den Kritikern zu zeigen, das es ein reines Vorurteil ist....

Wenn du das "e" ersetzen würdest, würdest du Kovin heissen, nicht Kevon. Kevon klingt auch nicht besonders gut. Da ist Kevin besser. Den Namen zu ändern, dürfte schwer werden. Du müsstest beweisen, das dir dadurch ein deutlicher Nachteil bzw psychische Probleme verursacht werden. Name ändern geht meines Wissens eh erst ab 18. Wenn ich mich nicht täusche.

Ach stimmt, ich habe das "e" mit "i" verwechselt.

0

hast du denn einen 2. namen? wenn du eine hast kannst du dich so nennen! wenn nicht, rede mit deinen eltern und frage sie ob es möglich wäre (ob sie zustimmen) ihn ändern zu lassen. oder du denkst dir einen spitznamen aus und vorderst jeden auf dich so zu nennen!

Ehrlich gesagt finde ich, dass Kevon komisch klingt. Mein Bruder heißt auch Kevin und auch wenn irgendwelche Witze kommen, dann ignoriert er die und fertig. Hast du vielleicht einen 2.- Namen? In diesem Fall könntest du den nehmen.

Lass dich nicht runtermachen.

Was möchtest Du wissen?