Name meines Welpen ändern?

7 Antworten

Der Name ist für den Hund nur ein positiv verknüpftes Wort, nicht mehr und nicht weniger.

Der versteht nicht was ein Name ist oder das das sein Name ist.

Aber der weiß bei dem Wort muss ich aufmerksam sein, mit dementsprechend anderen Worten hinten dran kommen usw.

Du kannst deinen Welpen mit positiver Verknüpfung auch an 10 verschiedene Namen gewöhnen.

Für den Hund ist der Name auch nichts anderes als ein Kommando.

Du kannst ihm natürlich ein Neues beibringen und das Alte nicht mehr nutzen, nur wenn mans zu oft macht kann es sein, dass es dem Hund irgendwann zu blöd wird, bzw das Kommando einfach nicht mehr gut sitzt.

Die meisten Menschen benennen übrigens den Welpen einmal um, weil der Name des Züchters nicht gefällt.

Was allerdings nicht geht (und mMn auch keinen Sinn macht), ist den Namen auf den Dokumenten zu ändern.

Wer lässt denn bitte den Züchter Namen auf den Dokumenten ändern? 🤷🏻‍♀️

Ich hab z.B. kein Problem damit das Yumi, mein Corgi, auf den Papieren Killer Queen vom .... heißt (name der zuchtstätte aus privaten Gründen nicht genannt.

0

Es ist völlig normal und überhaupt kein Problem, dem Welpen den Rufnamen zu geben, den man möchte. Man ist da keinesfalls an den Namen gebunden, der in den Papieren steht.

Was möchtest Du wissen?