Name für unser 2. Kind?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde die Schreibweise Daymen bevorzugen, auch um den Namen schriftlich von Daemon abzugrenzen.
Es kann gut sein, das ihr einen eindeutig männlichen Namen als Zweitnamen anhängen müsst, damit eben das Geschlecht eindeutig zu erkennen ist.
Kommt ein bißchen auf den Standesbeamten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bln4436 05.10.2017, 21:42

Danke und nein ich bin kein Troll

0
MarisaAnna 05.10.2017, 21:50

Das habe ich auch nicht angenommen. Ich bin in der Namensgebung ziemlich wertfrei, ich denke eben jeder so wie er meint. Allerdings würde ich persönlich mein Kind nicht so nennen wollen, weil es mir eben zu ähnlich wie Daemon klingt. Ich hätte da kein gutes Gefühl bei. Außerdem gibt es ja auch andere Namen als Harald und Klaus...😉 Ich habe 4 Kinder und alle haben sehr schöne Namen und heißen nicht Sieglinde, Bernadette oder so...😅 Aber das ist meine persönliche Meinung, darüber denkt eben jeder anders.

1
MarisaAnna 05.10.2017, 21:55

Ryan finde ich übrigens sehr schön.😊

1

.....jedoch soll er nicht mit einem auf Englischen Demon (Teufel.....Böses etc assoziiert werden .....

....ach wie faszinierend sind doch immer die Sprachkenntnisse verschiedener Menschen.

Teufel = devil   // Dämon = demon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach mal beim Standesamt fragen. Aber soweit ich weiß ist es ziemlich egal man muss nur am Namen erkennen das es ein junge ist. Aber ist nur ne Vermutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hältst Du von dem Namen "Kind Nr. 2"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss Pfaffenhofener recht geben.

Wir leben in Deutschland, und hier gibt es viele Hunderte deutscher Namen, die man in Namenslexika nachschlagen und aussuchen kann.

Beide Namen erfüllen für mich den Tatbestand der fortwährenden Kindesmisshandlung und Stigmatisierung. Leute aus dem Schlichtmilieu haben nicht die geistige Reife und verwenden oft Jungennamen mit den Endungen -in. Wie ich gelesen habe, zählt Ihr Euch nicht dazu. Aber schon die lange Anfrage zeigt mir schon, was später passieren wird. Kindergarten-Personal und Lehrerschaft werden schon beim Lesen die Augen umdrehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bln4436 06.10.2017, 13:38


Alles klar





0

Daymen ist besser, da kann man es von Nightmen unterscheiden.


Ich wünsche euren Kindern einen strengen Standesbeamten, sie werden euch später hassen.

Hauptsache ihr kriegt keine Tochter Schakkeline


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht schlecht, dass ihr eine derart umfangreiche und gravierende Entscheidung in eurem Leben Leuten im Internet überlassen wollt, die ihr weder kennt noch seht.

Ich finde ,,Simon" sehr schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du deinem Kind spätet erzählen, dass ein fremder Nutzer auf Gutefrage.net dir den Namen genannt hat, den es sein ganzes Leben lang trägt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bln4436 05.10.2017, 21:47

nein denn meine Fragen waren die Schreibweise und die möglichen hindernisse wie zum Beispiel Standesamt denn der Name steht ja schon fest ich frage ja nicht habt Ihr einen Namen für unser Kind oder habe ich diese Frage gestellt?

0
artzimm 06.10.2017, 14:07

tut mir leid. Mein Fehler.

0

Schade das die Leute hier null Toleranz haben für die Frage, einigen hätte es sich schenken können hier provokative und teils sinnlose Antworten zu geben.

!!!Achtung es folgt sarkasmus!!!

Danke für die echten Hilfen Daumen hoch ihr könnt euch auf die Schulter klopfen. Sehr menschlich von euch eine echte Frage mit euren geistigen und wertvolen Beitrag an vielfältigen und hoch intellektuellen Antworten zu beteiligen Danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pfaffenhofener 06.10.2017, 05:42

Tut mir leid, daß nicht die Antworten kamen, die ihr erhofft habt.

Und schade, daß ihr euch von ehrlichen Antworten angegriffen fühlt.

Aber denkt doch mal drüber nach, solche Antworten kommen nicht von ungefähr...

1

Was möchtest Du wissen?