Name für ein Pferd (Mittelalter)?

6 Antworten

pferde hatten bis zur einführung der stutbücher gewöhnlich keine namen.

sie hiessen brauner, rappe oder fuchs. vielleicht gabs auch mal eine liese oder eine lotte, eine kastanie, eine brave oder einen grosshuf,  den grossen oder den kleinen - höchstens mal ein peterle... oder einen paul, weil der, von dem man das pferd hatte, zufällig paul hiess...

wenn du echte namen aus der zeit möchtest, dann lass deine gedanken um bereiche kreisen, in denen wenig platz für phantasie ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

der Klassiker: "Epona"

oder "Orobas"

oder "Kelpie"

Cleopatra

Ups mein Fehler...es ist männlich, aber berühmte persönlichkeiten will ich auch nicht als Name

0

Hallo Leute, danke für die Antwrten...ich habe jetzt einen Name bzw. Zwei, da ich doch zwei pferde bekomme...ich nenne sie animo und ferocia

Was möchtest Du wissen?