Name eines speziellen Messers?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist ein sogenanntes "Paratrooper-Messer". Hat zwar mit der Fallschirmjägerei nix zu tun, aber hört sich gut an. Alleine die Tatsache, daß man beide Hände zum öffnen/schließen braucht, machen es für Fallschirmjäger unbrauchbar.

Die Firma Smith & Wesson hat ein solches Messer unter der Bezeichnung "Power Glide" im Programm. Wahlweise mit Clip-Point oder Tanto-Klingenform.

Und jetzt noch eine gute Nachricht: als Zweihandmesser ist das Teil völlig legal zu tragen, und fällt nicht unter das Führungsverbot gem. §42a WaffG. Die schlechte Nachricht: Die Verarbeitungsqualität läßt zu wünschen übrig. Ich hatte so ein Teil schon auf nem Flohmarkt in der Hand. Kostenpunkt ca. 5 EUR. Und das war auch völlig angemessen für diese Wackelkonstruktion. Der Blechgriff war nicht richtig entgratet und hatte scharfe Ecken und Kanten, und die Klinge...naja: besseres Trompetenblech.

Fazit: für die Vitrine okay, aber für den täglichen Gebrauch bist Du mit jedem Opinel oder Schwitzerli besser bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ich16
27.08.2012, 18:32

Danke für die ausführliche und schnelle Antwort, auch die Nachricht, dass es in Deutschland erlaubt ist, ist echt klasse. Ich werde die Antwort soblad wie möglich als hilfreichste Antwort bewerten. :)

0
Kommentar von FloTheBrain
28.08.2012, 17:03

Als Tanto-Version darf man es nicht führen.

0

Ich hab auch ein Bild davon gemacht ich lade es gleich mal hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wat

also in welche Richtung konnte man den Griff auseinander ziehen? nach oben oder zur Seite oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

butterfly- oder faltmesser, du hast recht, die sind hier verboten, weil sie unters waffengesetz fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?